Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:65:77So 07.04.vs JenaBericht
Letztes Spiel:79:75So 14.04.vs DresdenBericht
Auswärts:Sa 20.04.19:00 Uhrin Kirchheim
Heimspiel:Sa 27.04.19:30 Uhrvs QuakenbrückTickets kaufen
Will in die zweite Runde der EuroChallenge - Pascal Roller

Heimspiel in der EuroChallenge gegen BK Ventspils

Nach dem Auswärtssieg in Hagen tritt die Mannschaft von Headcoach Gordon Herbert in der EuroChallenge gegen BK Ventspils an. Das Hinspiel in Lettland gewannen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS mit 64:62. Anpfiff ist am Dienstag, den 14. Dezember, um 19 Uhr in der Ballsporthalle in Frankfurt Höchst.

Wollen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS ihre Chance auf die nächste Runde in der EuroChallenge wahren, so ist ein Sieg gegen den aktuellen Ersten der Gruppe B aus Ventspils Pflicht.

Auf Seiten der Letten überzeugten beim ersten Aufeinandertreffen vor allem Center Saulius Kuzminskas (11 Punkte, 7 Rebounds), Power Forward Lauris Blaus (10 Punkte, 4 Rebounds) und Aufbauspieler Janis Strelnieks (10 Punkte, 8 Rebounds und 4 Assists).

Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS dominierten die Begegnung über weite Strecken. Vor allem der athletische Quantez Robertson konnte sowohl defensiv als auch offensiv starke Leistungen zeigen. Mit 13 Punkten, 10 Rebounds und 2 Steals war er der beste Mann für die Frankfurter Mannschaft. Unterstützung gab es vor allem durch Distanzschützen Jimmy McKinney und Aufbauspieler DaShaun Wood (beide jeweils 12 Punkte).

Der Verteidigung des deutschen Vize-Meisters gelang es, Ventspils Topspieler Rashad Anderson fast vollständig aus dem Spiel zu nehmen. Lediglich zwei Punkte gelangen dem sehr physisch spielenden Flügelspieler. Als Beweis für die starke Verteidigungsarbeit: Gegen BC Khimik Yuzhny erzielte Anderson 27 Punkte, gegen Maccabi Haifa 26. Für die Begegnung in der Ballsporthalle wird der Amerikaner mit Sicherheit versuchen, seine spektakuläre und erfolgreiche Spielweise durchzusetzen. Die Zuschauer in der Ballsporthalle können gespannt sein, welche defensiven Tricks Headcoach Gordon Herbert gegen den Topscorer aus Ventspils einsetzen wird.

Die Schlussphase des Spiels war wie so oft für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS ein wahrer Krimi. Mehrere Ballverluste auf beiden Seiten zeugten von der Intensität, mit der beide Mannschaften das Spiel an sich reißen wollten. Ein langer Pass zu zwei sicheren Fastbreak-Punkten, die den Ausgleich hergestellt hätten, wurde vom hellwachen Quantez Robertson abgefangen und der Sieg dadurch in letzter Sekunde gesichert.

Karten für die mit Sicherheit wieder spannende und nervenaufreibende Begegnung in der Ballsporthalle am 14. Dezember sind noch über der Geschäftsstelle der DEUTSCHE BANK SKYLINERS (Tel: 069 – 99 88 76 19; E-Mail: ticket@skyliners.de) oder über die bekannten Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket zu erhalten. Wie schon bei der ersten Partie in der EuroChallenge wird der Fokus bei den europäischen Wettbewerben auf den sportlichen Ereignissen auf dem Parkett, daher wird das Rahmenprogramm in der Ballsporthalle nur in reduziertem Umfang stattfinden.

Für das letzte Heimspiel im Jahre 2010 gibt es ein besonderes Weihnachtsgeschenk: Für die Partie gegen den BBC Bayreuth am 2. Weihnachtsfeiertag (17 Uhr) geht es zum Familienausflug in die Ballsporthalle. Zwei Erwachsene und zwei Kinder können sich dann am 26.12 ab 26,12 Euro die Begegnung anschauen.