Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:87 Sa 18.01. vs Oldenburg Bericht
Auswärts: So 26.01. 15:00 Uhr in Vechta
Auswärts: So 02.02. 15:00 Uhr in Bamberg
Heimspiel: So 09.02. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Max Merz möchte mit seinen Juniors nach zwei Niederlagen in Folge zu Hause wieder einen Sieg einfahren

Gegen Speyer den nächsten Entwicklungsschritt machen

Am Samstag, 21.11.2015, empfangen die FRAPORT SKYLINERS Juniors die BIS Baskets Speyer in Basketball City Mainhattan und wollen nach zwei Niederlagen in Folge zurück in die Erfolgsspur finden. Beim Auswärtsspiel in Weißenhorn reichte es zuletzt trotz einer überragenden Leistung von Guard Travis Thompson nicht zum Sieg.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Heimspiel am Sa, 21.11.2015 um 18:00 Uhr in Basketball City Mainhattan
  • Gegner: BIS Baskets Speyer
  • Im Fokus: Benedikt Nicolay

Der 24 Jahre alte Shooting Guard der BIS Baskets Speyer ist ein echter Frankfurter Bub. Benedikt Nicolay ist im Kooperationsverbund der FRAPORT SKYLINERS und Eintracht Frankfurt groß geworden. Hier hat er seine ersten Erfolge im Basketball gefeiert, seit 2009 für die Juniors in der ProB gespielt und zeitweise sogar durch Kurzeinsätze in der ersten Mannschaft dank einer Doppellizenz Erfahrung auf Bundesliga-Niveau sammeln können. 2013 zog es ihn ins benachbarte Langen. Nach dem Abstieg der Giraffen in der letzten Saison heuerte er im Sommer bei den BIS Baskets Speyer an. Am Samstag kommt er mit den BIS Baskets nach Basketball City Mainhattan – eine Halle, die über Jahre hinweg sein zweites Zuhause war.

Nach zwei Niederlagen zu alter Stärke zurückfinden

Die letzten beiden Spiele verliefen für die FRAPORT SKYLINERS Juniors sehr ähnlich. Über lange Strecken waren sie sowohl gegen Saarlouis als auch in Weißenhorn dem Sieg greifbar nahe gewesen. Lediglich im Schlussviertel hatte die junge Mannschaft von Headcoach Eric Detlev teilweise unglücklich agiert und sich durch die sich aufbäumenden Gegner verunsichern lassen. Selbst 23 Punkte von Guard Travis Thompson, der sechs seiner insgesamt zehn Dreipunktewürfe erfolgreich einnetzte, sowie ein wiederholt stark aufspielender Niklas Kiel konnten die Niederlage am vergangenen Wochenende nicht abwenden.

Um nicht zwischenzeitlich aus den Playoff-Rängen herauszurutschen, nachdem der Saisonstart sehr zur Zufriedenheit der Juniors verlaufen war, ist ein Sieg vor heimischer Kulisse am Samstag gegen die BIS Baskets Speyer extrem wichtig. Die Speyerer konnten am vorletzten Spieltag zwar ausgerechnet gegen Weißenhorn gewinnen, dennoch finden sie sich weiterhin auf dem letzten Tabellenplatz wieder. Bereits im Vorjahr steckten die Domstädter mit nur sechs Siegen nach der Hauptrunde während der gesamten Saison im unteren Tabellendrittel fest. Allein durch fünf Siege in den Playdowns konnte der Abstieg vermieden werden.

Zu Saisonbeginn herrschte Unruhe im Kader von Trainer Carl Mbassa. Die US-Amerikaner Manny Richardson und Thomas Fernitz verließen die BIS Baskets schnell wieder, stattdessen kehrte Khobi Williamson zurück, für den die vergangene Saison wegen eines Kreuzbandrisses bereits am fünften Spieltag beendet war. Kapitän Benjamin Kaufhold hält den Speyerern seit 2005 die Treue. Neben ihm ist Daryl Woodmore wichtiger Akteur, wenn es darum geht, das Team zu führen. Der 23 Jahre alte Point Guard sammelt durchschnittlich 15 Punkte, holt 7,8 Abpraller und ist damit Mittelpunkt im Spiel der Pfälzer.

Ihn wird am Samstag in Frankfurt vor allem wieder Max Merz mit seiner engen Verteidigung in Schach halten müssen. Mit der Energie und dem Einsatzwillen seiner Jungs war Headcoach Eric Detlev kürzlich ohnehin weitestgehend zufrieden. Was jetzt zählt, ist der nächste Entwicklungsschritt. „Wir müssen mit mehr Disziplin und Cleverness zu Werke gehen“, hatte Detlev gefordert. In der einen oder anderen Situation sei es erforderlich, Entscheidungen bewusster zu treffen. Dies sollten sich die Frankfurter besonders in der Schlussphase vor Augen halten, damit gegen Speyer nach einem engagierten Spiel am Ende wieder ein Sieg herausspringt.

Nächstes Heimspiel

Sa, 21.11.2015 um 18:00 Uhr gegen Speyer in Basketball City Mainhattan
Tickets sind an der Tageskasse erhältlich. Alle aktiven und passiven Mitglieder des FRAPORT SKYLINERS e.V. bis 18 Jahre haben wie gewohnt freien Eintritt zu den Spielen der Juniors.

Nächstes NBBL Heimspiel
So, 29.11.2015 um 14:00 Uhr gegen Speyer in Basketball City Mainhattan