Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 81:63 So 10.01. vs Göttingen Bericht
Letztes Spiel: 72:80 So 17.01. vs Würzburg BerichtBilder
Auswärts: Sa 23.01. 20:30 Uhr in Hamburg
Heimspiel: So 31.01. 15:00 Uhr vs Bonn Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

FRAPORT SKYLINERS treffen auf mutigen Aufsteiger aus Chemnitz

Die FRAPORT SKYLINERS reisen am Sonntag, den 6. Dezember zum Aufsteiger nach Chemnitz. Tip-Off ist um 18 Uhr, MagentaSport beginnt wie gewohnt 15 Minuten vorher mit der Übertragung.

Stimme zum Spiel

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „In den ersten drei BBL Pflichtspielen sind wir gegen drei körperlich sehr groß Teams angetreten. Nun spielen wir gegen Chemnitz, eine eher kleinere und sehr Guard orientierte Mannschaft. Wir werden alle Kräfte mobilisieren müssen um die Offense der Chemnitzer zu stoppen. Unabhängig von unseren eigenen Ausfällen oder dem FIBA Break bedeutet es für uns jeden Spieltag uns neu auszurichten. Es sind in jedem Spiel andere mentale und sportliche Details gefragt. Uns erwartet ein Gegner der uns alles abverlangen wird.“

Die Pause genutzt

Die FRAPORT SKYLINERS haben das Nationalmannschaftsfenster genutzt, um im Testspiel gegen Bamberg einen weiteren Schritt nach vorne zu machen. Überzeugen konnte bei der knappen 77:71 Niederlage unter anderem Rasheed Moore, der mit 15 Punkten und 9 Rebounds ein starkes Komplettpaket ablieferte. Matt Mobley und Kamari Murphy teilten sich mit Moore den Titel Topscorer der Partie.

Nach einer intensiven Trainingswoche und einem gemeinsamen Filmabend ist das Team von Headcoach Sebastian Gleim bereit für einen unangenehmen Gegner!

Nach 21 Jahren oben angekommen

Die NINERS Chemnitz haben 21 Jahre nach der Gründung den Sprung in die easyCredit BBL geschafft. Und anders als man es von einem Aufsteiger erwarten würde, spielt Chemnitz befreit auf. Das Team von Headcoach Rodrigo Pastore, welcher seine sechste Saison in Chemnitz bestreitet, spielt schnell und bewegt den Ball gut. Mit 21,5 Assists verteilen die Niners den Ball, müssen auf der Gegenseite jedoch auch schmerzhafte 16 Turnover hinnehmen – zweitschlechtester Wert der Liga.

Auch in der Crunchtime kann das Team wichtige Würfe treffen und hat es so geschafft gegen Bamberg bis in die Schlussminuten dran zu bleiben und gegen Göttingen die Verlängerung zu erkämpfen. Dementsprechend kann der Aufsteiger trotz zweier Niederlagen zum Saisonstart keineswegs auf die leichte Schulter genommen werden. Hilfreich für bisher gute Spiele der Chemnitzer ist die beste 3er Quote der Liga (45,5%) und ein starkes Wurfhändchen, um auch wichtige Würfe in den Schlussminuten zu versenken. Folgerichtig erzielt Chemnitz starke 92,5 Punkte – muss jedoch auf der Gegenseite auch 98,0 Punkte hinnehmen. Nur Gießen (106 Punkte) lässt mehr zu.

Der aktuelle Kader ist ein Mix aus Neuverpflichtungen und alten Spielern aus der Aufstiegssaison wie beispielsweise Kapitän Malte Ziegenhagen und Eigengewächs Jonas Richter. Während des Nationalmannschaftsfensters wurden die Niners nochmals aktiv und verpflichteten mit Joe Lawson einen alten Bekannten (früher u.a. Chemnitz, Crailsheim und Braunschweig) für den verletzten Filip Stanic.

FRAPORT SKYLINERS trennen sich von Emmanuel Lecomte

Die Frankfurter und der belgische Guard haben sich auf eine Vertragsauflösung mit sofortiger Wirkung geeignet. Lecomte wird dementsprechend gegen Chemnitz nicht mitwirken

Stimme zur Meldung

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Wir suchen einen anderen Spielertyp, der vor allem unsere Mannschaft nach vorne bringt. Deswegen haben wir uns gemeinsam dazu entschieden die Zusammenarbeit zu beenden. Wir wünschen Manu für seine berufliche und private Zukunft alles Gute.“

Die FRAPORT SKYLINERS bedanken sich bei Emmanuel Lecomte für seinen Einsatz und wünschen ihm für seine Zukunft alles Gute und viel Erfolg!

Die nächsten Spieltermine

  • Samstag, 12.12.2020 um 18 Uhr vs. Ludwigsburg
  • Samstag, 19.12.2020 um 18 Uhr vs. Bayreuth
  • Dienstag, 22.12.2020 um 20:30 Uhr @ Crailsheim