Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:81 Fr 29.04. in Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 82:70 So 01.05. vs Bayreuth Bericht
Die Livestreams werden mit reichlich Technik produziert

FRAPORT SKYLINERS streamen Heimspiel gegen Ulm live

Die FRAPORT SKYLINERS produzieren das Heimspiel am kommenden Sonntag, den 25. November 2012 um 17 Uhr, gegen ratiopharm ulm mit eigenen Ressourcen live und in voller Länge für die Übertragung im Internet.

Das Spiel wird kostenfrei und ohne Registrierung direkt auf www.fraport-skyliners.de, auf dem Liveportal von SPORT1 (tv.sport1.de) und über die Website www.beko-bbl.de zu sehen sein. Die Übertragung beginnt ab ca. 16:45 Uhr.

Die gelungene Streaming-Premiere feierten die FRAPORT SKYLINERS bereits in der vergangenen Saison beim Heimspiel gegen Tübingen, als zum ersten Mal ein Beko BBL-Club ein Spiel in Eigenregie live für das Internet produzierte. Rund 6.000 Zuschauer verfolgten damals das Spiel.

Anknüpfend an die erste Live-Produktion werden wieder Steven Clauss, als Basketball-Experte (unter anderem Assistant Coach in Frankfurt und Ludwigsburg, Coach diverser Nachwuchs-Nationalmannschaften und seit über 25 Jahren im Trainergeschäft) sowie Thomas Nawrath, Media Manager der FRAPORT SKYLINERS, als Moderatorenteam durch das Spiel führen, während mehrere Kameras das Geschehen auf dem Spielfeld einfangen.

„Wir freuen uns sehr über die Möglichkeit, ab jetzt alle unsere Heimspiele live produzieren zu dürfen. Wir bedanken uns bei SPORT1 und der Beko BBL für die Einräumung der Rechte. Dies ist ein wichtiger Schritt für uns, nachdem wir in dieser Saison ja auch schon die Heimspiele unserer Juniors in der ProB selbst live produzieren. Die Beko BBL befindet sich im Bewegtbild-Bereich auf einem sehr guten Wege, daran wollen wir anknüpfen. Wir hoffen in der Beko BBL möglichst viele Nachahmer unter den anderen Bundesligisten zu finden, so dass in Zukunft auch alle unsere Auswärtsspiele live zu sehen sind. Dies wäre ein toller Service für die Fans“, so geschäftsführender Gesellschafter der FRAPORT SKYLINERS Gunnar Wöbke.