Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:65:77So 07.04.vs JenaBericht
Letztes Spiel:79:75So 14.04.vs DresdenBericht
Auswärts:Sa 20.04.19:00 Uhrin Kirchheim
Heimspiel:Sa 27.04.19:30 Uhrvs QuakenbrückTickets kaufen
Mannschaftliche Geschlossenheit

Erstes Heimspiel der Saison gegen den Vizemeister aus Oldenburg

Die Heimspielpremiere in der frischen Beko BBL-Saison feiern die FRAPORT SKYLINERS am kommenden Sonntag, den 6. Oktober, um 17 Uhr gegen den deutschen Vizemeister aus Oldenburg. Karten für das Spiel gibt es über die Tel. 069-92887619.

==> Karten für das Heimspiel

Für die Oldenburger stellt das Spiel in der Frankfurter Fraport Arena den Saisonauftakt in die Beko BBL-Spielzeit 2013/14 dar, denn das Team von Trainer Sebastian Machowski spielte in den vergangenen Tagen das Qualifikations-Turnier für die Euroleague in Vilnius. Leider wurde die Qualifikation knapp verpasst, so dass der amtierende deutsche Vizemeister im Eurocup, dem zweithöchsten europäischen Wettbewerb, antreten wird.

Beim Qualifikationsturnier stark aufgespielt hat Oldenburgs Guard Chris Kramer, dem im Viertelfinale gegen Varese 15 Punkte, 5 Rebounds und 5 Assists gelangen. Im Halbfinale gegen Vilnius traf er für 24 Punkte. Dazu kommen im Oldenburger Team aber jede Menge weiterer bewährter Kräfte wie Aufbauspieler Dru Joyce (im Schnitt 10.5 Pkt und 6.0 Assists beim Turnier), Julius Jenkins (12.0 Pkt) oder Rickey Paulding (8.5 Pkt), der sich allerdings im Halbfinale an der Leiste verletzte und dessen Einsatz am kommenden Sonntag in Frankfurt noch offen ist.

Nach dem Auftaktspiel in Bayreuth (67:74) am vergangenen Donnerstag, bleibt FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert nicht viel Zeit, weiter an der Integration der beiden Neuzugänge Andy Rautins und Aziz N´Diaye zu arbeiten. Während Andy zwar auf elf Punkte und vier Rebounds kam, deuten seine niedrigen Trefferquoten (3/11) und seine fünf Ballverluste an, dass ihm die Bindung zum Mannschaftsspiel noch ein wenig fehlt. Auch bei Aziz, der im Spiel ohne Punkte blieb, merkte man, dass er erst seit einer Woche mit dem Team trainiert. „Mit Andy haben wir bereits in Spanien begonnen, ihn durch Extra-Trainingseinheiten in unsere Offensive zu integrieren. Mit Aziz laufen wir im Moment zweimal täglich durch die Systeme, so dass er möglichst schnell hineinfindet. Klar ist aber auch: Es ist ein Prozess, der noch nicht beendet ist“, erklärt Herbert.

In Bayreuth zu alter Stärke hat Aufbauspieler Dawan Robinson gefunden, der mit 19 Punkten zum Topscorer der Frankfurter Mannschaft avancierte. Einen sehr starken Eindruck hinterließ auch Big Man Johannes Voigtmann, der neben seinen zehn Punkten auch acht Rebounds abgriff. Seinen ersten Beko BBL-Einsatz zierte Flügelspieler Kevin Bright mit sieben Punkten.

Die Vorbereitung auf das Spiel am Sonntag skizziert der Frankfurter Headcoach folgendermaßen: „Wir werden in einer langen Video-Einheit über das Spiel gegen Bayreuth sprechen und zunächst theoretisch über viele Dinge sprechen. Im Anschluss wollen wir auf dem Feld einzelne Aspekte noch mal durchlaufen und weiter besprechen. Ansonsten wird das Training heute [Freitag] zweigeteilt. Die Spieler, welche gestern viele Minuten gespielt haben, durchlaufen heute ein Regenerationstraining, die anderen werden individuell arbeiten. Morgen [Samstag] gibt es nur einmal Training, da am Abend einige der jungen Spieler mit den Juniors in der ProB gegen Hanau [18 Uhr in BCM] spielen werden. Wir werden aber ihre Spielzeit sehr genau dosieren.“

Abschließend blickt Herbert auf das erste Heimspiel: „Ich freue mich sehr, vor unseren eigenen Fans zu spielen. Wir sind eines der jüngsten Teams der Liga und brauchen daher die Unterstützung unserer Fans. Sie sollen unser sechster Mann auf dem Feld werden.“

Game 2 in Hamburg

Für Spiel zwei der ersten Playoff Runde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga geht es für die FRAPORT SKYLINERS Juniors…

Weiterlesen