Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

EM-Auftakt gelungen

Falko Theilig und Danilo Barthel spielen zurzeit mit der U20-Nationalmannschaft bei der Europameisterschaft in Spanien. Neuzugang Barthel stand beim ersten Spiel in der Startaufstellung.

Zu Beginn war das Spiel ausgeglichen und beide Mannschaften schenkten sich keine leichten Punkte. Doch schon im ersten Viertel sicherten Distanzwürfe einen zweistelligen Punkteabstand (16:6). Durch gute Verteidigungsarbeit auf deutscher Seite stand es nach dem ersten Viertel 20:11.

„Im ersten Viertel kamen wir durch Dunks immer wieder zu einfachen Punkten. Durch eine konzentrierte Verteidigung zwangen wir die Ukrainer immer wieder zu schlechten Würfen und Ballverlusten“, erklärt Aufbauspieler Falko Theilig.

In der zweiten Spielphase setzte Deutschland auch mit der Aufholjagd der ukrainischen Mannschaft (Zwischenstand 22:15) auf Nervenstärke und die eigene Treffsicherheit. Dank weiterhin guter Verteidigung fand die ukrainische Mannschaft nicht in ihr Spiel. Mit einem Halbzeitstand von 30:23 ging es in die Pause.

„Im zweiten Viertel haben wir verpasst uns weiter abzusetzen, wodurch die Ukrainer immer mehr Selbstvertrauen tanken konnten“, erklärt Aufbauspieler Falko Theilig.

Nach der Pause startete Bundestrainer Menz wieder mit seiner Starting Five. Die Ukraine versuchte mit ihrem treffsicheren Shooting Guard Lypovyy die Führung der Deutschen zu mindern, doch am Ende des dritten Viertel stand es 48:37 für Deutschland.

Die Ukraine setzte in der Folge auf ihre starken Schützen, die es dem deutschen Team nicht einfach machten. Eine Minute vor Schluss wackelte die Führung und die Ukraine schaffte es bis auf einen Punkt heran zu kommen. Doch dank Nervenstärke und Einsatz war der Sieg der U20-Nationalmannschaft mit 72:68 am Ende doch besiegelt.

„Der erste Sieg in der Tasche. Die Freude, aber auch Aufregung auf das erste Spiel war bei allen sehr groß. Der Start verlief für uns sehr gut. Wir konnten uns schnell mit zehn Punkten absetzen und hielten diesen Abstand auch bis zur Halbzeit. Wir waren uns alle sicher, dass wir an diesem Tag nicht verlieren würden und es unser Spiel war!“ fasst Danilo Barthel das Spiel noch mal zusammen. Dem Power Forward gelangen in 24 Minuten Einsatzzeit drei Punkte und starke sechs Rebounds. „In der Offensive muss ich noch etwas zulegen“, findet der Frankfurter Neuzugang.

Heute (16.15 Uhr) trifft die U20-Nationalmannschaft von Menz auf Italien. Diese hatten gestern gegen Litauen mit 77:82 verloren.