Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Mit starker Teamleistung zum Sieg in Tübingen - die NBBL von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS

Durch starke Teamleistung zum ersten Auswärtssieg – 72:41 gegen Tübingen

Nach dem Heimsieg gegen Speyer in der Vorwoche, wartete am vergangenen Sonntag die erste Auswärtsaufgabe bei den Young Tigers Tübingen auf das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS.

Von Reisestrapazen jedoch keine Spur: die Gleim-Equipe dominierte die erste Spielhälfte nach Belieben und ging mit einem 39:15-Vorsprung in die Halbzeitpause.

So leicht wollten sich die Gastgeber jedoch nicht geschlagen geben und präsentierten sich nach dem Pausentee viel bissiger als noch zu Beginn des Spiels. Eine Tatsache auf die die jungen Frankfurter nicht vorbereitet waren. Zu allem Überfluss verletzte sich Back-Up Point Guard Alexander Petrov durch einen unabsichtlichen Ellenbogenschlag eines Tübingers so schwer am Auge, dass er nicht mehr eingesetzt werden konnte. Den Gastgebern gelang es das dritte Viertel für sich zu entscheiden und damit die hohe Hypothek aus der erste Halbzeit etwas zu reduzieren (33:50).

Durch das verschlafene dritte Viertel wachgerüttelt, gingen die Frankfurter nun wieder mit der nötigen Portion Aggressivität in den letzten Spielabschnitt und konnten durch eine starke Teamleistung sowohl offensiv als auch defensiv überzeugen und die Partie am Ende verdient mit 72:41 für sich entscheiden.

Sebastian Gleim: „Wir haben die erste gemeinsame Auswärtshürde sehr gut gemeistert, konnten die Turnover im Vergleich zum ersten Spiel reduzieren und das Reboundduell erneut für uns entscheiden. Wir sind mit einer hohen Führung in die Halbzeit. In so einer Situation müssen wir die Jungs beim nächsten Mal noch besser darauf einstellen was zu tun ist. Wir waren nach der Pause offensiv unkonsequent und defensiv zu passiv, haben jedoch aus dieser Situation gelernt und werden im nächsten Spiel besser sein." 

Für die NBBL spielten: Akbayir (2), Kastrati (2), Kiel (18), Knothe (6), Mihaljevic (5), Musovic (14), Okeke (12), Petrov, Scheffels (2), Schubert (3), Trtovac (4), Williams (4)