Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

"Dieses Jahr ist mein Jahr"

(Montag, 11. Dezember 2006 von Steffen Reiner)


Rudy, Du bist letzte Saison zu den DEUTSCHE BANK SKYLINERS gekommen. Wie hast Du dich mittlerweile ins Team eingelebt?


Rudy Mbemba: Ich bin letzte Saison erst spät zum Team gekommen. Aber ich habe mich gut eingelebt. Ich verstehe mich gut mit den anderen.


Welche Lehren ziehst Du aus der Saison 2005/2006?


Ich habe sehr viel gelernt. Es ist das erste Mal, das ich längere Zeit außerhalb von Schweden spiele.


Ihr habt die Saison nicht so stark begonnen, Euch dann aber gesteigert. Da wurden Stimmen laut, dass Ihr so schon von Anfang an hättet spielen sollen. Teilst du die Meinung der Fans in dieser Hinsicht?


Nein. Man kann von einer neu zusammengestellten Mannschaft nicht gleich erwarten, dass sie jedes Spiel gewinnt.


Wie lautet Dein Fazit nach der deutlichen Niederlage gegen die Eisbären aus Bremerhaven?


Wir haben alles gegeben, aber Bremerhaven war besser.


Letzte Saison stand noch Pascal Roller im Kader. Dieses Jahr spielt er bei Angelico Biella in der Serie A in Italien. Wirst Du jetzt aus seinem Schatten heraustreten oder ist der Respekt vor Pascal zu groß?


Pascal ist ein sehr guter Spieler, von dem ich viel gelernt habe. Aber dieses Jahr ist mein Jahr.


Hattest Du schon die Gelegenheit, die Stadt Frankfurt etwas näher kennenzulernen? Gibt es etwas, was Dir hier besonders gefällt?


Meine Wohnung.


Deine Wurzeln reichen bis in den Kongo. Würdest Du dieses Land gerne mal kennen lernen?


Ja. Im Sommer werde ich dorthin fliegen.


Zu guter letzt noch eine Frage, die nichts mit Basketball zu tun hat. Es geht um das Thema Menschen mit Behinderung. Selbsthilfegruppen wie die Initiative Allenstein sind zum Großteil auf private Spenden angewiesen, da die Stadt vor einigen Jahren die Mittel drastisch gekürzt hat. Wie wichtig schätzt du die Arbeit solcher Gruppen ein?


Die Arbeit ist schon sehr wichtig. Daher sollte sie mehr unterstützt werden.