Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 95:85 Sa 17.09. in Göttingen
Letztes Spiel: 96:94 So 25.09. in Braunschweig Bericht
Auswärts: Fr 30.09. 20:30 Uhr in Bayreuth
Heimspiel: Mo 03.10. 17:30 Uhr vs München Tickets kaufen

„Die vollen 100%!“ – Tez Robertson im Gespräch

Von der Nase tropft noch ein Schweißtropfen und es soll über die Dauer des kurzen Gesprächs nicht der letzte gewesen sein. Tez Robertson, das Frankfurter Urgestein, der Verteidigungsminister, der Rekordspieler, der Mann mit dem breitesten Grinsen der gesamten Liga, sitzt nach dem Training auf der Bank und hält sich an seiner Rosbacher Wasserflasche fest. Für einen kurzen Plausch über seine ersten Eindrücke reicht die Puste aber noch.

Hey Tez, ganz allgemein gesprochen: Was sind deine ersten Eindrücke vom neuen Team?

Trinkt noch einen großen Schluck. „Jung, schnell, energetisch und…“

Warte, warte, beschreibst du dich gerade selbst?


Lacht laut auf. „Klar, eine frühere Version von mir. Aber ich muss schon sagen, dass wir einige Jungs im Team haben, die mich sehr an mich selbst erinnern, als ich in ihrem Alter war. Sie sind super athletisch, extrem beweglich und schnell. Insgesamt haben wir viele Spieler dabei, die unterschiedliche Positionen spielen können. Das bietet uns die Möglichkeit super variabel spielen zu können. Vom Point Guard bis zum Power Forward können wir immer wieder andere Spieler einsetzen, dadurch neue Stile zeigen und es dem Gegner hoffentlich schwer machen, sich auf uns einzustellen. Darüber hinaus ist mein Eindruck, dass alles einfach gute Jungs sind.“

Und wie ist dein Eindruck vom Training bisher?

Ein weiterer Schluck muss her, dazu wischt sich Tez mit einem Handtuch kurz das Gesicht trocken und liefert dann die Erklärung für sein Schweißbad. „Das Training ist schon sehr unterschiedlich zu den letzten Jahren. Als deutliches Beispiel: Wenn das Training losgeht, dann geht es los. Und zwar richtig. Vollgas, die vollen 100%, kein Zurückhalten von der ersten Minute an. Ein anderes Beispiel ist, dass wir uns früher immer im Team warmgemacht haben. Jetzt ist jeder individuell für sein Aufwärmen verantwortlich. Und so gibt es noch einige andere Unterschiede. Es ist natürlich eine Umstellung für alle, die schon früher hier waren, aber auch für die meisten neuen Spieler ist es etwas Neues.“

Mit Coach Geert steht ein neuer Trainer an unserer Seitenlinie. Was sind deine Eindrücke von ihm?

„Es hat uns schon alle einen Moment gekostet, bis wir seine Philosophie soweit verstanden und erkannt haben, wie er die Dinge haben möchte. Aber er hat uns gut abgeholt und man kann sehen, dass alle Spieler ihm folgen. Klar wird er auch mal lauter, wenn wir nicht so arbeiten, wie er es möchte, aber gleichzeitig motiviert und feuert er uns an, wenn wir gut arbeiten. Ich denke, es passt sehr gut und wir machen gute Fortschritte.“

Zum Schluss die Frage nach dir selbst. Wie fühlst du dich nach den ersten Trainingstagen?

„Bis auf die zwei Tage, die ich mal pausieren musste, geht es mir sehr gut. Ich nehme es Tag für Tag.“ Ein weiterer Schluck aus der Flasche, die nun leer ist. „Das Ziel ist gesund zu bleiben. Nur dann kann ich dem Team und den Jungs helfen.“

Danke, Tez.

Mit einem Fistbump erhebt sich unser vielseitiger Flügelspieler, stellt die Flasche in den Kasten zurück, grinst noch einmal breit und verabschiedet sich in Richtung Umkleidekabine. Am Boden hinterlässt er eine große Schweißpfütze. Waren heute wohl auch wieder 100% im Training.

Spieltermine

Wer Tez wieder live in Action sehen möchte, der hat am kommenden Samstag, den 10. September, dazu die erste Gelegenheit. Beim traditionellen Benefizspiel wird unser Veteran gegen die Telekom Baskets Bonn das nächste Testspiel absolvieren. Sprungball ist um 18 Uhr, Hallenöffnung ist um 17 Uhr Tickets kosten 10 Euro oder 5 Euro ermäßigt. Die Ticketeinnahmen gehen dieses Jahr an Stuart4Kids.

Dauerkartenbesitzer*innen können sich an diesem Tag ihre Dauerkarten persönlich abholen.

Das erste offizielle Liga-Heimspiel findet am Montag, den 3. Oktober um 17:30 Uhr, statt. Als Gast kommt der FC Bayern München nach Frankfurt.

Tickets für das erste Heimspiel der Saison sind bereits >> HIER << verfügbar