Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Erster Sieg im zweiten Spiel - die U10 des FRAPORT SKYLINERS e.V. konnte die Partie beim SC Steinberg mit 78:1 für sich entscheiden

Die Ergebnisse vom 28. und 29. September 2013

Mit einem 78:1-Auswärtssieg sorgt die U10 für eine faustdicke Überraschung, die U14 I gewinnt per Buzzer-Beater und die Regionalliga-Herren müssen eine deutliche Niederlage hinnehmen.

2. Regionalliga Südwest-Nord: Vfl Bad Kreuznach vs. Eintracht Frankfurt (87:66)

Nach zwei Siegen zum Auftakt führte der Spielplan die Regionalliga-Herren von Eintracht Frankfurt am vergangenen Samstag nach Bad Kreuznach und damit zur ersten Niederlage der Saison.
Die Adlerträger fanden von Beginn an keinen richtigen Spielrhythmus und gerieten früh in Rückstand. Viele Turnover und einige Airballs in Kombination mit schlechter Verteidigung, bei der es den Bankenstädtern nicht gelang, die Gastgeber vor sich zu halten, sorgten für einen 27:12-Stand nach dem ersten Viertel.  Die Nervosität schien der jungen Mannschaft von Andreas Bob, die aufgrund des zeitgleich stattfindenden ProB-Spiels auf einige erfahrene Leistungsträger verzichten  musste, wie an den Händen zu haften. Völlig von der Rolle präsentierten sich die Frankfurter im weiteren Verlauf des Spiels und es dauerte acht Minuten bis David Scheffels mit einem 3er für die ersten Punkte der Gäste im zweiten Spielabschnitt sorgte. Nur zwei weitere Zähler folgten und man ging mit einem 17:46-Rückstand in die Halbzeitpause. Erst als das Spiel eigentlich schon entschieden war, fanden die Frankfurter endlich zurück zu alter Stärke. Der Ball wurde mehr bewegt, man präsentierte sich als Team, gestaltete das Spiel weniger statisch und konnte das letzte Viertel 33:20 für sich entscheiden und damit trotz der 87:66-Niederlage noch ein kleines Erfolgserlebnis für sich verbuchen.

Andreas Bob: „Wir müssen das heutige Spiel ganz schnell abhaken und uns nach vorne orientieren. Wir haben über weite Strecken schlecht verteidigt und sind offensiv einfach nicht in Tritt gekommen. Trotzdem bin ich stolz auf den Kampfgeist der Jungs im letzten Spielabschnitt.“    

Für die Eintracht spielten: Bähre, Bender (5), Hoffmann (10), McLaughlin (3), Musovic (16), Omerhodzic (3), Scheffels (7), Sielaff (10), Sobol (3), Topic (9)

 

U14-Oberliga: Team Nordhessen vs. FRAPORT SKYLINERS e.V. (74:75)

Auf die U14 I des FRAPORT SKYLINERS e.V. wartete an diesem Wochenende eine schwere Auswärtsaufgabe beim Team Nordhessen. Aufgrund einer Erkältungswelle standen nur acht Spieler im Aufgebot der Frankfurter. Probleme bei der Anfahrt und ein falsch angegebener Spielort sorgten für zusätzliche Komplikationen, die aber allesamt gemeinsam gelöst werden konnten.
Unsere U14 ließ sich durch die schwierigen Umstände nicht beirren und startete konzentriert. Durch eine gute Defense konnten leichte Punkte eingefahren werden. Aber auch das Team Nordhessen zeigte sich von Beginn an wach - so ging das erste Viertel mit 20:18 knapp an die Gastgeber. Unsere Jungs ließen in der Defense nicht nach und blieben auch im zweiten Viertel auf Augenhöhe. Durch einen Buzzer-Beater von Fabian zur Halbzeit konnte man ein Ausrufezeichen setzen und ging mit einem 8- Punkte-Rückstand in die Halbzeit (47:39).
Noch war genug Zeit, um diesen Rückstand aufzuholen. Dementsprechend motiviert ging das Team des FRAPORT SKYLINERS e.V. ins dritte Viertel und konnte dieses dank aggressiver Teamdefense und gut ausgeführten Fastbreaks für sich entscheiden.
Unsere Jungs ließen das Team Nordhessen nicht davon ziehen und hielten das Spiel immer eng. So kam es zum Showdown in den letzten Sekunden. 2,6 Sekunden zu spielen – Nordhessen bekommt zwei Freiwürfe, beide verfehlen ihr Ziel.
Letzter Ballbesitz für unsere U14-Truppe. Alle Spieler nehmen schnell ihre Positionen ein, Einwurf durch Samuil und Rosario macht alles richtig: Catch-and-Shoot, Swish und Game Winner! 73:75! Deshalb lieben wir dieses Spiel!

Sakir Murtezani: "Ich bin sehr stolz auf meine Mannschaft. Alle Spieler haben immer alles aus sich herausgeholt und sind am Ende belohnt worden. Ich möchte mich bei Julian bedanken. Er ist als achter Mann als U14 II-Spieler mitgekommen und hat seinen Job toll gemacht. Auch unsere Big Men, Samuil und Janis, haben sehr gut am Korb gearbeitet und sich immer in den Dienst der Mannschaft gestellt. Auch alle anderen haben sich heute ein Sonderlob verdient. Nico: unermüdlich im Scoren und Verteidigen. Mirco: hat unermüdlich fürs Team gefightet. Fabian: hat uns durch seinen Buzzer-Beater zur Halbzeit im Spiel gehalten. Norman: mit cleverem Spiel und richtigen Entscheidungen in der Offense. Und der Mann der Spiels: Rosario. Game Winner. Nice! Aber nach dem Spiel ist immer auch vor dem Spiel. Nun heißt es ordentlich trainieren, um sich weiter zu entwickeln. Vielen Dank an meine U14 für diese Leistung und diesen Tag."

 

U10-Kreisliga: SC Steinberg vs. FRAPORT SKYLINERS e.V. (1:78)

Am vergangenen Sonntag spielte die U10 des FRAPORT SKYLINERS e.V. auswärts in Dietzenbach gegen Steinberg. Die Jungs waren hoch motiviert und konnten das Spiel deutlich gewinnen. Nach furiosem Beginn ohne gegnerischen Korb stand bereits zur Halbzeit ein unglaublicher Vorsprung von 47:0 auf der Anzeigetafel. Das ganze Spiel über agierte die U10 gut als Team zusammen, passte den Ball und konnte so Korb um Korb davonziehen. Die starke Defense ließ es der Heimmannschaft nicht zu zum Korb zu kommen, lediglich im letzten Viertel konnte per Freiwurf ein Punkt erzielt werden. Das Spiel endete mit einem fantastischen Endstand von 1:78 für den FRAPORT SKYLINERS e.V. Die Jungs sind happy und die Eltern und die Trainer stolz auf das Team.