Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 68:67 So 17.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: Sa 23.11. 18:00 Uhr vs Bamberg Tickets bestellen
Auswärts: Sa 07.12. 20:30 Uhr in Crailsheim
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Führte die Regionalliga-Herren von Eintracht Frankfurt zum Sieg gegen die TG Nieder-Ingelheim und die damit verbundene Tabellenführung - Nikolaj Vukovic

Die Ergebnisse vom 21. und 22. September 2013

Die Regionalliga erobert die Tabellenführung, die U10 bestreitet das erste Spiel der Geschichte und die U14 I muss sich knapp geschlagen geben - ein ereignisreiches Wochenende liegt hinter den Teams des FRAPORT SKYLINERS e.V.

2. Regionalliga Südwest-Nord: Eintracht Frankfurt vs. TG Nieder-Ingelheim (80:53)

In ihrem zweiten Spiel der Saison empfingen die Regionalliga-Herren von Eintracht Frankfurt am vergangenen Wochenende den Aufsteiger TG Nieder-Ingelheim in Basketball City Mainhattan. Während die Gäste vom Rhein zunächst überhaupt nicht ins Spiel fanden, zündeten die Hausherren gleich zu Beginn ein wahres Offensiv-Feuerwerk und führten nach fünf Minuten bereits mit 14:1. Vor allem Shooting Guard Nikolaj Vukovic präsentierte sich in Topform und trug mit 13 Punkten (davon drei 3er) maßgeblich zur 25:9-Viertelpausenführung bei. Der zweite Spielabschnitt hingegen verlief so gar nicht nach dem Geschmack von Headcoach Andreas Bob. Nur 9 Punkte konnten die Hausherren erzielen. „Wir haben im zweiten Viertel nicht mehr als Team gespielt und uns zu sehr in Einzelaktionen verstrickt“, analysierte der Frankfurter Übungsleiter im Anschluss. 34:21 leuchtete zur Halbzeitpause von der Anzeigetafel. Offensiv deutlich stärker kamen die Adlerträger aus der Kabine. Doch auch die Gäste bewiesen Moral und stemmten sich gegen die drohende Niederlage. Im letzten Viertel war es erneut Kapitän Nikolaj Vukovic, der viel Verantwortung übernahm und mit weiteren 10 Punkten in den letzten drei Minuten, inklusive einem erfolgreichen 3er wenige Sekunden vor Schluss, für den 80:53-Endstand und die damit verbundene Tabellenführung in der 2. Regionalliga Südwest-Nord sorgte.

Headcoach Andreas Bob: „Das waren heute zwei weitere wichtige Punkte. Abgesehen vom zweiten Viertel haben die Jungs ein ordentliches Spiel gemacht. Dennoch müssen wir im Training weiterhin hart an unseren Plays arbeiten; besonders das Finden der richtigen Position auf dem Feld spielt dabei eine wichtige Rolle.“

Für die Eintracht spielten: Appiah (8), Bähre (2), Bender, Heyne (10), Hoffmann (16), Knothe (4), Musovic, Okeke (2), Scheffels, Sielaff (5), Sobol (4), Vukovic (29)     

 

U14-Oberliga: FRAPORT SKYLINERS e.V. vs. BBLZ Mittelhessen (55:62)

Nach den Niederlagen gegen Eintracht Frankfurt und den MTV Kronberg, gab es für die U14 I auch am vergangenen Wochenende keinen Sieg gegen das Team des BBLZ Mittelhessen aus Gießen. Die Gastgeber bewiesen von der ersten Minute an, dass sie das Spiel gewinnen wollen. Durch gute Arbeit in der Defense und beim Rebound kamen die Frankfurter immer wieder zu schnellen Punkten und man ging mit einer 6-Punkte-Führung in die Halbzeitpause (37:31). Im dritten Viertel wurde weiter aggressiv verteidigt und durch schnelle Fastbreaks immer wieder gepunktet. Im letzten Viertel zeigte das Team aus Gießen etwas mehr Cleverness und hatte noch ein paar Körner mehr, als die U14 I des FRAPORT SKYLINERS e.V. kräftemäßig keinen Druck in der Defense mehr aufbauen und in der Offense nicht mehr punkte konnte. Am Ende musste man sich mit 55:62 knapp geschlagen geben. „Trotz der Niederlage bin ich stolz auf meine Mannschaft. Sie zeigen von Training zu Training deutliche Fortschritte und der Spirit ist klasse. Ich bin mir sicher, dass die Jungs bald ihre ersten Punkte einfahren werden“, zeigte sich Headcoach Sakir Murtezani nach der Partie optimistisch.

 

U10-Kreisliga: FRAPORT SKYLINERS e.V. vs. TV Hofheim (21:62)

Am vergangenen Wochenende bestritt die U10 ihr Saisonauftaktspiel gegen den TV Hofheim. Nicht nur für die Jungs selbst war es zum größten Teil ein Premierenspiel, sondern für den FRAPORT SKYLINERS e.V. war es das erste U10-Spiel der Vereinsgeschichte. Elf aufgeregte und motivierte Spieler konnten es kaum erwarten auf das Feld zu stürmen und Körbe zu machen, jedoch gab es da ein kleines Problem: in der U10 wird 4 gegen 4 gespielt, sodass regelmäßig gewechselt wurde, um jedem genug Spielzeit zu verschaffen. Nach kleinen Anlaufschwierigkeiten fanden die Gastgeber langsam ins Spiel, wobei es nach dem ersten Viertel bereits 14:3 für die Gäste stand. Der Ehrgeiz ging jedoch nicht verloren und die Jungs kämpften bis zum Schluss weiter. Am Ende musste das Team sich 21:62 geschlagen geben. „Das Spiel war für uns alle sehr lehrreich. Nun wissen wir woran wir im Training arbeiten müssen, um am kommenden Sonntag (29.09.20013 in Steinberg) durchstarten zu können“, geben sich die beiden Trainerinnen Tanja Heckmann und Laura Giesker kämpferisch.