Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen
Foto: Dmitrij Zibart

Dezimierte Juniors unterliegen Oberhaching

Mit einem dezimierten Kader haben die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihre Auswärtspartie bei den TSV Oberhaching Tropics mit 72:62 verloren. Am kommenden Samstag steht dann das nächste Heimspiel in Basketball City Mainhattan auf dem Programm. Um 19:00 Uhr empfangen die Frankfurter die OrangeAcademy aus Ulm.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Alvin Onyia, Nils Leonhardt (jeweils 10)

Assists: Alvin Onyia (4)

Rebounds: Nils Leonhardt (7)

Die Viertel in der Übersicht: 20:19 / 19:18 / 21:11 / 12:14

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Sepehr Tarrah (Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors): „Wir haben es trotz den zahlreichen Ausfällen in der ersten Halbzeit geschafft, gut zu spielen und Oberhaching unseren Stempel aufzudrücken. Als die Tropics zur zweiten Halbzeit dann den Druck in der Verteidigung erhöht und immer mehr ihre körperlichen Überlegenheit ausgenutzt haben, gerieten wir leider in hohen Rückstand. Ich bin stolz darauf, dass wir uns noch mal zurückgekämpft haben. Im Großen und Ganzen haben wir aber, auch in der Höhe, verdient verloren. Am Ende hat einfach die Man Power gegen ein gutes Team gefehlt.“

Spielverlauf

Das Spiel startete sehr ausgeglichen. War es auf Seiten der Gastgeber Fynn Fischer, der die ersten Punkte des Spiels per Korbleger erzielte, sollte Drago Crnjac auf Seiten der Frankfurter die ersten fünf Punkte (Sprungwurf/3er) für seine Farben zum 4:5 vollenden. Insgesamt gelang es keinem Team, sich mehr als drei Punkte abzusetzen. Zum Ende des Viertels war es Omari Knox, der mit zwei verwandelten Freiwürfen die 20:19 Viertelführung der Tropics erzielte.

Im zweiten Viertel waren es zunächst die Frankfurter, welche mit einem 7:0 Lauf, abgeschlossen mit zwei verwandelten Freiwürfen von Nils Leonhardt, das Momentum auf ihrer Seite hatten und mit 20:26 in Führung gingen (08:09). Dies beeindruckte den Gastgeber allerdings wenig. Ein weiterer 7:0 Lauf, dieses Mal auf Seiten der Tropics, sorgte dann wieder für den Führungswechsel (27:26; 06:36). Die zweite Hälfte des Viertels sollte dann, analog zu Spielbeginn, sehr ausgeglichen sein. Ein erfolgreicher drei Punkte Wurf von Jörg Dippold bescherte den Tropics dann die 39:37 Halbzeitführung.

Im dritten Viertel legten die Gastgeber dann den Grundstein für den späteren Heimerfolg. Durch zwei Läufe der Tropics (5:0/7:0) gelang es ihnen, zwischenzeitlich auf 13 Punkte davonzuziehen. Ein Korbleger von Isaac Obanor sowie ein verwandelter Freiwurf von Hector Izquierdo-Desivat Jimenez brachte die Juniors noch einmal bis auf zehn Punkte zum 58:48 heran. Zum Abschluss des Viertels erhöhte Benjamin Voit die Führung wieder auf zwölf Punkte zum 60:48.

Auch im abschließenden Viertel sollte der Trend des Viertels zuvor zunächst so weitergehen. Nach drei Minuten war es Benjamin Voit, der durch einem Korbleger zum 65:49 für die höchste Führung der Partie sorgen sollte. In der weiteren Folge legten die Juniors noch einmal alles rein. Allerdings gelang es ihnen bis Spielende nur, abgeschlossen durch zwei verwandelte Freiwürfe von Nils Leonhardt, den Abstand auf zehn Punkte zum 72:62 Endstand zu verringern.

Endstand: TSV Oberhaching Tropics 72:62 FRAPORT SKYLINERS Juniors

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Isaac Obanor (7 Punkte, 0 Assists, 1 Rebound), Bennet Schubert (9,0,5), Alvin Onyia (10,4,4), Alexander Lagerman (3,0,3), Hector Izquierdo-Desivat Jimenez (9,0,5), Joscha Zentgraf (3,1,6), Drago Crnjac (9,1,4), Nils Leonhardt (10,0,7), Viktor Malinowsky (2,0,0)