Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 68:67 So 17.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: Sa 23.11. 18:00 Uhr vs Bamberg Tickets bestellen
Auswärts: Sa 07.12. 20:30 Uhr in Crailsheim
Heimspiel: So 22.12. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Das Entscheidungsspiel in der ProB

DEUTSCHE BANK SKYLINERS Juniors im Entscheidungsspiel

Die Beko BBL-Mannschaft der DEUTSCHE BANK SKYLINERS spielt an diesem Wochenende (Samstag, den 26. März um 19:30 Uhr) auswärts in Weißenfels gegen die Wölfe des MBC. Doch alle Freunde von spannenden Basketballduellen haben an diesem Wochenende dennoch die Möglichkeit ein mehr als dramatisches Spiel live vor Ort mitzuverfolgen.

Es ist soweit: Der Höhepunkt einer ereignisreichen Saison für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS Juniors steht bevor - im alles entscheidenden Spiel um den Klassenerhalt in den Play-Downs der ProB empfangen die Frankfurter am kommenden Sonntag (27. März 2011, 18.00 Uhr) erneut die Herzöge Wolfenbüttel in Basketball City Mainhattan.

Nach der unglücklichen Heimniederlage im ersten Spiel der Serie konnten Falko Theilig, Chris Rojik & Co. in der Lessingstadt in einem wahren Basketballkrimi den ersten Matchball abwehren und einen 92:83-Sieg nach Verlängerung einfahren. Nun geht es um alles!

„Solche Spiele sind das, wofür ein Sportler lebt“, freut sich Harald Stein, Leiter der Nachwuchs- und Schulförderung der DEUTSCHE BANK SKYLINERS sowie U16-Nationaltrainer, auf den „D-Day“ in Frankfurt. Dank einer unglaublichen Energieleistung hat sich das Team von Cheftrainer Klaus Mewes in die Serie wahrlich zurück „geschossen“ - vor allem jenseits der 6,75-Meter-Linie hatte US-Guard Ryan Staudacher sein Ticket gezogen und überzeugte mit starken sechs Dreiern. Spielmacher Falko Theilig bewies ein ähnlich sicheres Händchen von der Freiwurflinie und brachte am Ende den Erfolg mit Nervenstärke nach Hessen. „Nach dem Ausfall von Fabian Franke haben die verbliebenen Spieler nicht nur kämpferisch überzeugt, sondern lange das Spiel beherrscht und damit auch verdient gewonnen“, analysierte Mewes das Spielgeschehen nach einem unglücklichen Sturz des Frankfurter Leistungsträgers auf den Kopf. Ob der Flügelspieler zum Entscheidungsspiel fit ist, bleibt abzuwarten.

Vor allem die Verlängerung gefiel dem Cheftrainer, der als leidenschaftlicher Tennisspieler Experte im Abwehren von Matchbällen ist: „In der Verlängerung haben wir die besten fünf Minuten dieser Saison abgeliefert und mit 25 Punkten in dieser Zeit ein rekordverdächtiges Ausrufezeichen gesetzt.“ Ein Ausrufezeichen, das auch über die Extra-Zeit Bestand haben soll, schließlich spielte man sich selbst nicht nur in einen Rausch, sondern die Gastgeber aus Niedersachsen förmlich gegen die Wand.

Doch Gründe lange zu feiern gibt es bei den DEUTSCHE BANK SKYLINERS Juniors nicht. Auch der erfahrene A-Lizenzinhaber Mewes weiß, dass die Serie wieder ausgeglichen ist und es nun buchstäblich um Alles geht: „Nur eine ähnlich gute und kämpferische Leistung wird der Mannschaft ermöglichen, das Saisonziel zu erreichen“, so der Headcoach, der seine jungen Spieler nicht sonderlich motivieren muss, schließlich weiß jeder, was der Basketball-Kalender bereit hält.

Vor allem auf die Herzöge Christopher Rodgers und Henje Knopke sollten Kapitän Rojik und seine Farben ein besonderes Auge haben: Während US-Spielmacher Rodgers das erste Spiel der Best-of-Three-Serie nahezu im Alleingang entschied, punktet Allrounder Knopke konstant und zeigt auch bei Rebounds und Assists beachtliche Werte. Immer wieder nutzt der Forward dabei Miss-Matches mit dem Rücken zum Korb aus. Weiteres Augenmerk gilt der Reduzierung der eigenen Ballverluste sowie mehr Kreativität im Offensiv-Spiel: „Wir sind mit dem Wechsel auf Zonenverteidigung nicht zurechtgekommen“, gab Co-Trainer Bob beispielsweise nach der ersten Niederlage zu Protokoll. Die Schüsse fielen nicht, die körperliche Überlegenheit der Gäste am Brett zahlte sich beim Defensiv-Rebound aus - in der Physis sehen Mewes und Bob vor allem Vorteile auf Seiten der Gäste.

Alle Zeichen stehen auf Entscheidung, das Parkett in Basketball City Mainhattan ist frisch poliert und wird das wichtigste Spiel der aktuellen ProB-Saison für die Juniors erleben. Doch nicht nur für den Hallenboden, sondern auch für viele junge Spieler der Mewes-Equipe steht eines der wichtigsten Spiele der bisherigen Basketball-Karriere im Terminkalender. Ein Spiel, das man sicherlich nicht vergessen wird. Ein Spiel, für das man als Sportler lebt. Ein Spiel, das man irgendwann in einem Interview unter dem Punkt „Ein wichtiger Sieg meiner Basketball-Karriere“ benennen darf. Wir freuen uns darauf.

Alle Vereinsmitglieder, Fanclubmitglieder und Dauerkartenbesitzer der DEUTSCHE BANK SKYLINERS haben bei diesem Spiel freien Eintritt. Einlass in BCM (Walter-Möller-Platz 2, 60439 Frankfurt) ist am Sonntag, den 27. März 2011 ab 17.00 Uhr.