Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

DEUTSCHE BANK SKYLINERS bescheren Fans weiteren Heimsieg

(Samstag, 19. Dezember 2009 von Marc Rybicki)


Im letzten Spiel vor Weihnachten haben die DEUTSCHE BANK SKYLINERS ihren Fans einen Heimsieg geschenkt. Vor 4040 Zuschauern in der Ballsporthalle gewannen die Frankfurter mit 78:67 gegen die Paderborn Baskets.


Top Scorer waren Doliboa (15 Punkte, 7 Rebounds), Reese (14 Punkte, 8 Assists, 7 Rebounds), Nolte (Saisonbestleistung: 12 Punkte) und Moyer (12 Punkte).


Marius Nolte: „Wir haben gut angefangen, so wie wir uns das vorgestellt haben. Aber dann waren wir uns wohl ein bisschen zu sicher und Paderborn hat gut dagegen gehalten. Entsprechend deutlich waren die Worte des Trainers zur Halbzeit. Danach haben wir mit mehr Konzentration gespielt.“


Head Coach Murat Didin: "Wir unterschätzen keinen Gegner. Im Spiel hatten wir unsere Höhen und Tiefen und haben auch etwas Energie verloren. Aber unsere Stärke haben wir nach der Pause wiedergefunden. Das war ein schönes Geschenk vor Weihnachten für unsere Fans. Marius Nolte hatten gegen seinen ehemaligen Club sicher Extra-Energie."


Frankfurt erwischte diesmal einen guten Start, führte nach drei Minuten mit 11:2 und nach zehn Minuten mit 19:12. Zum Start des zweiten Viertels kam Paderborn besser ins Laufen und verkürzte auf 22:21 (15.). Als Matt Terwilliger ein 3-Punkte-Spiel zum 26:27 nutzte, war das Spiel gekippt und die DEUTSCHE BANK SKYLINERS unter Zugzwang. Durch einen Freiwurf von Allen gingen die Hessen mit einem knappen 31:30 in die Halbzeit.


Auch nach dem Seitenwechsel blieb es zunächst ein hart umkämpftes Spiel (37:37, 24.), ehe die DEUTSCHE BANK SKYLINERS über Reese und den Ex-Paderborner Nolte einen 19:4 Lauf starteten zur 56:41 Führung nach dreißig Minuten. Von diesem Zwischenspurt der Hausherren erholten sich die Paderborner nicht mehr.