Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Charles Barton baut sein Team - fünf Spieler müssen gehen

(Freitag, 19. Mai 2006 von Marc Rybicki)


DEUTSCHE BANK SKYLINERS Head Coach Charles Barton hat mit der Kaderplanung für die Saison 2006/2007 begonnen. "Wir haben einen Kern deutscher Spieler, um die wir ein Gewinner-Team aufbauen wollen, das die Fans unterhält." Dieser neuen Mannschaft nicht mehr angehören werden die Guards Kavossy Franklin und Darren McLinton, sowie die Forwards Mate Milisa, Jukka Matinen und Carlos Andrade.


"Sie sind alle gute Spieler, aber sie passen nicht in das System, das ich spielen möchte", so Barton. Bei der Suche nach neuen Spielern soll der Fokus nicht auf amerikanischen Akteuren liegen. "Die Nationalität spielt keine Rolle. Wichtig ist, dass es gute Spieler sind."


Mit einer Ausnahme: "Wenn ich die Wahl habe, zwischen einem guten deutschen und einem guten ausländischen Spieler, entscheide ich mich für den deutschen. Wenn wir die Chance haben, junge deutsche Nationalspieler wie etwa Alex King auszubilden, müssen wir sie nutzen", betont Barton.


Mitte August soll das Teamtraining beginnen. Bis dahin wird Charles Barton viel Zeit im Flugzeug und im Auto verbringen, um mögliche Kandidaten für sein Wunschteam persönlich unter die Lupe zu nehmen.


"Wenn ich einen Spieler rekrutiere, verlasse ich mich nicht auf Videotapes und Scoutings. Ich möchte selbst mit ihm und seiner Familie sprechen, sein Umfeld kennen lernen, mit ihm trainieren. Ein Team zu formen, ist harte Arbeit. Aber ich freue mich sehr darauf und bin hoch motiviert."


Links:Mit Charles Barton in die Zukunft