Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Bad Wildungen triumphiert

Mehr zum School Cup powered by FES(Sonnstag, 23. November 2008 von Daniel Rehn)


Im Vorfeld des Bundesligaspiels der DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig stieg in der Ballsporthalle wie immer der School Cup powered by FES. Dort traten die Mannschaften aus Oberkirch, Bad Wildungen, Sasbach und Bensheim gegeneinander an.


Halbfinale #1: Oberkirch vs. Bad Wildungen 5:24


Mit einem kaum zu beschreibenden Backhander eröffnet #16 Marius die Partie für Bad Wildungen. Laufstark und im Angriff flexibel gehen die "Gäste" schnell in Führung, die #7 Florian auf 1:6 ausbaut. Dabei profitiert er auch von #11 Mia, die einen Fastbreak nach dem anderen läuft und somit Lücken in Oberkirchs Verteidigung reisst. Mit seiner aufmerksamen Defense und flinken Fingern leitet #8 Artur den nächsten Angriff ein, den #7 Florian souverän zum Pausenstand abschließt. Die "Heimmannschaft" findet in diesen Minuten trotz größter Bemühungen noch nicht den rechten Einstieg ins Spiel, lässt den Kopf aber keineswegs hängen.


Mit einer euphorischen Anhängerschaft im Rücken geht Bad Wildungen erfolgreich in die zweite Halbzeit. #5 Kevins Dreier ist das eindeutige Startzeichen für einen Run Wildungens, das sich nun endgültig und vorentscheidend absetzen kann. Vor allem die körperliche Überlegenheit unter den Körben ist Bad Widlungens größter Trumpf, kann doch einzig #16 Sebastian bei den Rebounds dagegenhalten. Seine langen Pässe führen trotz der hohen Laufbereitschaft seiner Mitspieler zu keinen zählbaren Ergebnissen, so dass Bad Wildungen ungefährdet ins Finale einziehen kann.


Scorer Oberkirchheim: -

Scorer Bad Wildungen: #4 Laura (4), #5 Kevin (5), #7 Florian (4), #9 Sebastian (2), #10 Simon (4), #16 Marius (3)


Halbfinale #2: Sasbach vs. Bensheim 20:21


Wie schon im vorherigen Spiel genießt auch jetzt die "Gastmannschaft" die lautstarke Unterstützung ihrer mitgereisten Fans. Sasbach erwischt mit 5:1 den besseren Start, bis sich #13 Uwe ein Herz nimmt und mit einem lupenreinen Dreier auf 5:4 verkürzt. #14 Christopher rettet in bester Dennis Rodman-Manier den Looseball, der erst die Punkte durch #8 Jonathan ermöglicht. Im Folgeangriff Sasbachs ist es wieder #8 Jonathan, der mit einem Block gegen den einen Kopf größeren #7 Dominique die Anhänger von den Sitzen reisst.


Mit einer knappen 13:11-Führung für Sasbach geht es in den zweiten Abschnitt und auch weiterhin sind es #8 Jonathan und #13 Uwe, die für Begeisterungsstürme bei ihren Freunden auf und neben dem Feld sorgen. Mit seinem zweiten Dreier "vom Parkplatz" holt #13 Uwe die Führung für Bensheim zurück. Sasbach hingegen verlässt sich in der Offense auf ihr bewährtes Mittel: #7 Dominique. Fast jeder Angriff läuft über ihn, der vorne wie hinten aufräumt. Bensheims #10 Fabian erarbeitet sich mit viel Einsatz seinen Offensivrebound und trifft zum 16:21. Mit vier schnellen Punkten Sasbachs wird es 20 Sekunden vor Ende noch einmal ganz eng, aber mit viel Ruhe und Übersicht spielt Bensheim die Uhr runter und sichert sich den Sieg.


Scorer Sasbach: #1 Marius (4), #7 Dominique (12)

Scorer Bensheim: #8 Jonathan (6), #10 Fabian (2), #13 Uwe (6), #14 Christoph (2)


Kleines Finale: Sasbach vs. Oberkirch 17:15


Sasbachs #7 Dominique macht sich bei seinem Korbleger ganz lang, als er zum 4:0 einnetzt. Oberkirch hat sich im für sie zweiten Spiel des Tages nun besser an die ungewohnte Atmosphäre der sich langsam füllenden Ballsporthalle gewöhnt und verkürzt schnell auf 4:3. #5 Christian begeistert nun als emsiger Verteidiger und zwingt die Spieler Oberkirchs ein ums andere Mal dazu ihre Offensivbemühungen zu überdenken.


Mit einem sauberen Sprungwurf aus der Halbdistanz trifft #16 Sebastian zum 7:11 aus Sicht der "Gäste", Mit fünf weiteren Punkten holt er dann nicht nur die erstemalige Führung seines Teams, sondern auch die Auszeit bei Sasbach, die nach wie vor kein adäquates Mittel gegen die gegnerischen Punktelieferanten finden. #13 Cem erhöht per Dreier auf 11:15 und gibt seinem Team damit ein wenig Sicherheit im Kampf um Platz 3 beim School Cup powered by FES. #3 Kevin schafft 30 Sekunden vor der Sirene den Ausgleich zum 15:15 und #1 Marius dreht das Spiel bei nur noch 14 Sekunden auf der Uhr. Kaum zu glauben, hätte doch keiner der Zuschauer und wohl auch Spieler mehr damit gerechnet.


Scorer Sasbach: #1 Marius (4), #3 Frederick (2), #7 Dominique (9)

Scorer Oberkirch: #13 Cem (3), #16 Sebastian (11)



Finale: Bad Wildungen vs. Bensheim 25:17


Bad Wildungen knüpft im Finale genau dort an, wo sie im Halbfinale aufgehört hatten: sie scoren. Mit dem probaten Fastbreak-Spiel gelingt ein Punkt nach dem anderen. #7 Florian holt den Rebound, #11 Mia und #16 Marius starten zum Fastbreak und warten auf den langen Pass. #8 Jonathan sieht sich das aber nicht tatenlos an und punktet seinerseits zum 6:3. Unter den Körben wird nun verbissen um jeden Zähler gekämpft, wobei der Spielfluss allerdings auf beiden Seiten ein wenig leidet. Das quirlige Spiel der Bensheimer bereitet Bad Wildungen enorme Probleme, weshalb man sich nur mit Fouls zu helfen weiß, was auch das 8:8 zur Halbzeit erklärt.


Drei Punkte #14 für Bad Wildungen sind der gelungene Einstieg in die letzten acht Minuten des School Cup powered by FES. #14 Christophers Treffer von Downtown ist nur eine kurzfristige Antwort, denn #10 Simon trifft mit viel Glück zum 17:11. Bensheim hat die Möglichkeit nochmals ranzukommen, scheitert aber mit Pech im Abschluss. Mit #11 Ninas Punkten zum 21:14 ist das Spiel entschieden, von Bensheim kommen nur noch Nadelstiche, die am Ausgang der Begegnung allerdings nicht viel ändern können. Mit dem Ertönen der Sirene stürmen die Bad Wildunger Spieler aufs Feld und fallen sich glücklich in die Arme. Ein verdienter Sieg beim School Cup powered by FES.


Scorer Bad Wildungen: #5 Kevin (2), #7 Florian (6), #8 Artur (2), #10 Simon (4), #11 Nina (4), #14 Ali (3), #16 Marius (2)

Scorer Oberkirch: #8 Jonathan (4), #14 Christopher (3)



Links: