Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:73 Mi 13.02. in Bamberg Bericht
Heimspiel: Sa 02.03. 18:00 Uhr vs Berlin Tickets bestellen
Auswärts: Sa 09.03. 18:00 Uhr in Göttingen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Dominik mit seiner Patenklasse der Berlitzschule

Auftakt für das Migranten-Projekt „Eine Sprache, viele Chancen“

Iranisch, Spanisch, Japanisch oder Türkisch – Basketball vereint alle Sprachen. Und so liegt es auch nicht fern, dass die DEUTSCHE BANK SKYLINERS gemeinsam mit LOTTO Hessen auch in diesem Jahr das erfolgreiche „Migranten-Projekt“ fortführen. Das Motto des Projektes lautet „Eine Sprache, viele Chancen“ und soll nicht nur der Sprachförderung dienen, sondern auch der weiteren Integration durch kennen lernen verschiedener Kulturen, Vermittlung von Offenheit und Hilfsbereitschaft.

Mittlerweile eine feste Größe des Projektes ist Dominik Bahiense de Mello. Der 25-Jährige Deutsch-Brasilianer übernimmt auch in diesem Jahr wieder die Patenschaft für eine Klasse der Berlitz-Schule in Frankfurt. Bei einem ersten Besuch hatten die rund 20 Kursteilnehmer und Dominik die Gelegenheit, sich zum ersten Mal kennen zu lernen.

In einer heiteren und entspannten Fragerunde wurde Dominik nicht selten von den fundierten Basketballkenntnissen der internationalen Schülergruppe überrascht. So erzählte er unter anderem von seinen Ritualen vor jedem Spiel (es wird immer erst der rechte Schuh angezogen und vor dem Spiel mindestens einmal von links und von rechts auf den Korb werfen!), den Spielen mit der Nationalmannschaft und Dirk Nowitzki oder den Auswärtsreisen in den europäischen Wettbewerben.

Auf der anderen Seite beeindruckte der sympathische Shooting Guard mit seinen Sprach- und Kulturkenntnissen. So wechselte er spontan im Gespräch ins Portugiesische oder gestand, dass er neben Deutsch, Portugiesisch und Englisch auch noch ein wenig Griechisch kann.

Einen gemeinsamen Nenner fand die Gesprächsrunde dann beim Thema Essen. Einblicke in die brasilianische, iranische oder auch deutsche Küche mündeten in dem Versprechen, bei Dominiks nächstem Besuch ein internationales Essen zu veranstalten. Derart gestärkt haben alle Teilnehmer des Kurses die Gelegenheit die Heimspiele der DEUTSCHE BANK SKYLINERS auf Einladung von LOTTO Hessen zu besuchen.

Im weiteren Verlauf der gemeinsamen Initiative wird neben Dominik Bahiense de Mello auch Sportdirektor Kamil Novak als Pate einen weiteren Kurs der Berlitz-Schule besuchen. Der ehemalige tschechische Nationalspieler wird außerdem eine Trainingseinheit in Basketball City leiten, bei der die Kurs-Teilnehmer die Grundfähigkeiten und Begriffe des Basketballs erlernen.

Mit diesem Fachwissen ausgestattet, stehen die Chancen gut auf einen Erfolg beim zweiten „Cup ohne Grenzen“. Bei diesem Turnier treten sechs Mannschaften gegeneinander an, um miteinander Spaß zu haben und im freundschaftlichen Miteinander das beste Team auszuspielen. Ausgetragen wird der Cup vor dem Heimspiel der DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen ALBA BERLIN am Sonntag den 20. März.

Teilnahmeberechtigt sind sämtliche Migrationsgruppen aus der Rhein-Main-Region, z.B. Sprachschulen oder –kurse, Stiftungen und kulturelle Einrichtungen. Anmeldungen können an Ole Sorgenfrei gerichtet werden (E-Mail: sorgenfrei@skyliners.de; Tel: 069- 92 88 76 70).

Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS und LOTTO Hessen freuen sich, dass die gemeinsame Initiative auch in diesem Jahr eine erfolgreiche Fortsetzung findet und wünschen allen Kursteilnehmern der Berlitz-Schule viel Erfolg bei den anstehenden Prüfungen.