Zum Hauptinhalt springen
Heimspiel: Fr 02.09. 00:00 Uhr vs Trier Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 10.09. 00:00 Uhr vs Bonn Tickets kaufen

96:63 Gala-Vorstellung in Giessen

(Samstag, 3. Dezember 2005 von Marc Rybicki)


Für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS geht es weiter aufwärts. Am 11. Spieltag gewann der Vize-Meister mit 96:63 bei den Giessen 46ers seine dritte Bundesliga-Partie in Folge. Im 14. Hessenderby legten die Frankfurter los wie die Feuerwehr und führten bereits nach zehn Minuten 32:18 – so viele Punkte hatten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS in dieser Saison noch nie in einem Viertel erzielt.


Mit 51:35 (20.) und 78:53 (30.) marschierte das Team von Ivan Sunara durch die Partie auf dem Weg zum Kantersieg. Vor allem einer war ganz heiß: Frankfurts neuer Scharfschütze Desmond Ferguson.


Mit einem Drei-Punkte-Wurf zur 3:0 Führung nach nicht einmal 20 Sekunden eröffnete der bullige Amerikaner das Spiel – am Ende standen sieben (!) Dreier und 21 Punkte für den Ex-NBA Spieler auf dem Scoreboard. „Wir haben guten Teambasketball gezeigt und sehr konzentriert gespielt. An diese Leistung müssen wir anknüpfen, dann können wir noch mehr Siege einfahren“, so Top Scorer Ferguson.


Zweistellig punkteten auch Kavossy Franklin (18), Malick Badiane (14) und Mate Milisa (11). Während Frankfurts Schützen fast aus allen Lagen trafen (Quote: 63 Prozent - Saisonbestleistung), wollte bei den 46ers kaum ein Ball durch die Maschen fallen (Quote: 36 Prozent). Nur Aufbauspieler Anton Gavel (15) landete im zweistelligen Punkten. Top Scorer Lou Campbell enttäuschte mit neun Punkten.


DEUTSCHE BANK SKYLINERS Neuzugang Antonio Meeking kam im zweiten Viertel von der Bank und erzielte in 12:49 Minuten fünf Punkte und sechs Rebounds. Forward Carlos Andrade gab nach auskuriertem Bänderriss im Zeh sein Comeback mit acht Punkten von der Bank.


Pascal Roller (ehrt am 2. Adventssonntag die Sieger beim Nikolaus-Benefiz-Lauf im Heddernheimer Mertonviertel für körperbehinderter Kinder) kaum auf sieben Punkte und lieferte sechs von insgesamt 26 Assists der DEUTSCHE BANK SKYLINERS – ein weiteres Indiz für den guten Teambasketball an diesem Derby-Abend.


Nächsten Samstag (10.12.) kommt Meister GHP Bamberg in die Ballsporthalle. Tip-off zur Neuauflage der Finalspiele von 2004 und 2005 ist um 18:30 Uhr. Tickets unter der Hotline (069) 92 88 76 19.