Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

76:45 – Ungefährdeter Sieg gegen Groningen in Antwerpen

Beim Vierer-Turnier in Antwerpen gegen den Teilnehmer der Qualifikationsrunde der Basketball Champions League von Donar Groningen gelingt den Frankfurtern ein Start-Ziel-Sieg. Bis auf das dritte Viertel können die FRAPORT SKYLINERS den Gegner dabei über die gesamte Zeit kontrollieren und ihr defensives Potential bereits andeuten. Topscorer der Partie wird Jason Clark, der an seine alte Wirkungsstätte zurückkehrte, mit 15 Zählern. Erik Murphy gelingt außerdem ein Double Double (10 Pkt, 10 Reb).

Im Finale treffen die Frankfurter am Samstag um 18:15 Uhr gegen die Giants Antwerpen.

Stimme Jason Clark:
„Es ist toll, an diesem Wochenende wieder in Antwerpen zu sein. Ich bin herzlich empfangen worden und habe mich auch sehr gefreut, mit meinen ehemaligen Mitspielern sprechen zu können. Wir wollen an diesem Wochenende beide Spiele gewinnen und uns weiterentwickeln. Heute ist uns der erste Teil dazu gelungen.“


Spielverlauf

Die FRAPORT SKYLINERS starten konzentriert in die Partie. Ein 7:0-Lauf bringt eine schnelle 2:9-Führung, die über das 4:12 schnell zweistellig ausgebaut werden kann - 7:18. Die Niederländer kommen zum Viertelende jedoch wieder auf 14:20 heran. Mit geschärftem Fokus gehen die Frankfurter dann in das zweite Viertel. Zehn Punkte in Folge sorgen dafür, dass der Vorsprung auf 19 Punkte ausgebaut werden kann - 15:34. Gerade über die aggressive Verteidigung können über Fastbreaks (13) und Turnover (19 Punkte) in der ersten Halbzeit leichte Punkte erzielt werden. Garai Zeeb kann sich dabei mit elf Punkten und drei von vier Dreiern hervortun. Mit 22:37 gehen beide Teams in die Halbzeitpause.

Die Defensive der Niederländer greift im dritten Abschnitt besser. Zwölf Punkte kann das Team um Gordon Herbert in diesem Viertel nur erzielen. Dennoch können die Frankfurter die Führung halten – 33:49. Im Schlussabschnitt läuft die Offensivmaschinerie dagegen wieder besser. 27 Punkte schenken die FRAPORT SKYLINERS in den letzten zehn Minuten ein. Das 41:74 markiert dabei die höchste Führung im Spiel (33). Das Endergebnis lautet 45:76.


Zahlenspiele

Vier Frankfurter punkten zweistellig. Neben Jason Clark (15) gelingt dies auch Garai Zeeb (11), Erik Murhy (10) und Trae Bell-Haynes (10).

30 Punkte können die Frankfurter aufgrund provozierter Ballverluste herausspielen. Auf Groninger Seite gelingt dies nur zweimal.

42 Rebounds greifen die FRAPORT SKYLINERS ab (14 davon Offensiv). Den Niederländern gelingen insgesamt 29 gefangene Abpraller (6 Offensiv).


Einzelticketvorverkauf gestartet

Ab sofort sind neben den Dauerkarten und Packages auch Einzeltickets für alle Hinrunden-Heimspiele verfügbar. Sicher dir jetzt deine Einzeltickets unter bit.ly/FSK_Einzeltickets oder Tel. 069-92887619.