Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:65:77So 07.04.vs JenaBericht
Letztes Spiel:79:75So 14.04.vs DresdenBericht
Auswärts:Sa 20.04.19:00 Uhrin Kirchheim
Heimspiel:Sa 27.04.19:30 Uhrvs QuakenbrückTickets kaufen
Topscorer mit 23 Punkten - Sean Armand

61-94 – Aufwärtstrend bestätigt: Dominante Vorstellung gegen Aarhus

Mit einer geschlossenen Teamleistung dominieren die FRAPORT SKYLINERS über die gesamte Spielzeit hinweg den dänischen Serienmeister, die Bakken Bears. Gleich sechs Frankfurter Spieler punkten am Ende im zweistelligen Bereich, jedes Viertel wird gewonnen. Beim nächsten Spiel in der EuroChallenge (am Dienstag, den 16.12. bei Boras Basket in Schweden) haben die Frankfurter nun die Chance, den Einzug in die zweite Gruppenphase aus eigener Kraft zu schaffen.

Das Video bei Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=MyfsihmAsf8

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Topperformer FRAPORT SKYLINERS
    • Punkte: 23 – Sean Armand
    • Rebounds: 10 – Johannes Voigtmann
    • Assists: 5 – Johannes Voigtmann
    • Die gesamte Statistik
  • Starting Five FRAPORT SKYLINERS: Justin Cobbs, Quantez Robertson, Aaron Doornekamp, Danilo Barthel, Johannes Voigtmann
  • Starting Five Bakken Bears: Maurice Acker, Thomas Laerke, Kaido Saks, Nicolai Iversen, Jonas Bergstedt
  • Die Viertel in der Übersicht: 19:30 – 14:23 – 11:17 – 17:24
  • Nächstes Heimspiel
    • Sonntag, 14. Dezember um 15 Uhr, gegen Oldenburg
    • Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets

Spielverlauf

Danilo Barthel legt gegen die Dänen einen absoluten Sahnestart hin. Innerhalb der ersten drei Minuten erzielt er bereits sieben Punkte und bringt sein Team mit 7:9 (3.) in Führung. Abschütteln lassen sich die Gastgeber aber nicht und bleiben über gute Ballbewegung im Spiel – 15:15 (5.). Allerdings ziehen  die FRAPORT SKYLINERS ab diesem Moment die Zügel mächtig an, gestatten bis Viertelende nur noch vier Punkte, während selber noch mal 15 erzielt werden. Dank starker Dreierquote (85.7%, 6/7) endet das erste Viertel mit 19:30.

Headcoach Gordon Herbert verteilt früh Spielzeit auf viele Schultern. Johannes Richter knüpft nahtlos an seine guten Leistungen der letzten Spiele an und baut die Führung zwischenzeitlich auf 22:36 (13.) aus. Dank weiterhin guter Wurfquoten und einem 12:2 Lauf zum Viertelende trennen sich beide Teams beim Stand von 33:53 in die Halbzeitpause.

Auch im dritten Viertel finden die Frankfurter Jungs um Danilo Barthel, Sean Armand und Co. auf jede Aktion der Dänen das richtige Gegenmittel. Geduldig werden die Angriffe ausgespielt, der besser postierte Mitspieler gesucht und meist auch gefunden – 40:62 (25.). Insgesamt reduziert sich das Tempo der Partie in diesem Spielabschnitt allerdings. Vor dem Schlussviertel steht es 44:70.

Mit einer Führung von rund 30 Punkten ist diese Partie gelaufen. Dennoch wird sich Headcoach Gordon Herbert über die zahlreichen Ballverluste ärgern, die seiner Mannschaft im Laufe des Spiels unterlaufen sind (19). Auf der Habenseite steht die geschlossene und ausgeglichene Mannschaftsleistung, bei der lediglich Neuzugang Justin Cobbs und Topscorer Sean Armand mehr als 25 Minuten auf dem Feld stehen. Das Spiel endet beim Stand von 61:94.

Spieler des Tages

Johannes Voigtmann trifft für zwölf Punkte, greift sich zudem zehn Rebounds und erzielt somit sein bereits zweites ´Double-Double´ in der EuroChallenge. Zudem verteilt er auch noch starke fünf direkte Passvorlagen.

Sean Armand wird mit 23 Punkten Topscorer des Spiels und trifft fünf seiner zehn Wurfversuche von jenseits der Dreipunktelinie. Weiterhin stehen für den Shooting Guard auch sechs Rebounds in der Statistik.

Zahlenspiele

Zur Halbzeit haben bereits sieben von zehn Frankfurter Spielern Punkte erzielt. Vor allem die sehr hohen Wurfquoten (2FG%: 77.8%; 3FG%: 63.6%) sowie die elf Assists zur Halbzeit zeugen von gutem Teambasketball. Zum Ende der Partie sollen es 19 Assists werden und Wurfquoten aus dem Zweipunktebereich von 68.4% sowie bei den Dreiern von 52.2%.

Mit 40:23 geht das Rebounddduell des Spiels deutlich an die FRAPORT SKYLINERS und das gegen die zuvor fünftbeste Mannschaft der gesamten EuroChallenge bis zu diesem Zeitpunkt. Im Schnitt griffen sich die Bakken Bears bislang 39.8 Abpraller pro Partie.

Wettbewerbsübergreifend steht mit dem Auswärtssieg in Dänemark der fünfte Sieg in Folge für die FRAPORT SKYLINERS zu Buche.

Nächstes Heimspiel
Sonntag, 14. Dezember um 15 Uhr, gegen Oldenburg. Karten für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder über www.fraport-skyliners.de/tickets

Game 2 in Hamburg

Für Spiel zwei der ersten Playoff Runde in der BARMER 2. Basketball Bundesliga geht es für die FRAPORT SKYLINERS Juniors…

Weiterlesen