Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

02.08.05 - Nino Garris hat den Hip Hop im Herzen

Nino Garris im Trikot der Nationalmannschaft für Deutschland (Foto: DBB/Camera4)

Mit Nino Garris hat sich Vize-Meister Frankfurt Musik ins Haus geholt. Der neue Basketball-Star der "Mainhattan Giganten" ist begeistert vom Hip Hop Beat, bewundert Künstler wie Jay-Z und P.Diddy. Gerne greift Garris auch mal selbst zum Mikrofon und rappt, was die Stimme hergibt. Am kommenden Samstag tritt der deutsche Nationalspieler bei "Splash" auf, Europas größtem Hip Hop und Reggae Festival in Chemnitz. "Darauf freue ich mich schon. Musik war immer mein Ausgleich, um zu entspannen."

Noch größer ist Ninos Vorfreude auf den 14. Oktober. Dann läuft der 1.98 m große Guard zum ersten Mal vor dem Frankfurter Fanpublikum in der Ballsporthalle auf. Gegner sind die WALTER Tigers aus Tübingen. "Ich bin total heiß aufs Spielen. Das wird bestimmt eine Super-Saison. In Frankfurt hat man in den letzten Jahren sehr gut gearbeitet. Das Team hat sich Jahr für Jahr weiterentwickelt. Wir haben dieselben Visionen. Ich möchte Titel holen - ob national oder international."

Noch weiß Garris nicht, wer zum Saisonstart sein Trainer sein wird, aber das bereitet ihm keine Kopfschmerzen . "Es waren immer gute Trainer hier. Ich verlasse mich da ganz auf das Management. Sie wissen schon, wer am besten in das Konzept passt."

Die Verpflichtung eines neuen Head Coaches wird man in Frankfurt nicht übers Knie brechen. Manager Gunnar Wöbke: "Wir verfolgen ein langfristiges Konzept. Deshalb verpflichten wir Spieler, von denen wir glauben, dass sie mit uns wachsen können. Ein Trainer muss in dieses Konzept passen. Wir brauchen nicht den großen Namen, der immer nach den teuersten Spielern schreit, sondern jemanden, der in der Lage ist, Spieler weiterzuentwickeln. Wenn es schnell geht, den Richtigen zu finden, geht es schnell. Wenn es länger dauert, dauert es eben länger. Was sind drei oder vier Wochen im Rahmen einer Zielsetzung, die zwei oder drei Jahre umfasst? Da lassen wir uns nicht nervös machen."

Die Zukunft des Bermuda-Dreiecks

Neben dem geeigneten Trainer sei man auf der Suche nach einem starken Spieler für die Position des Power Forwards. Heißt das, Chris Williams kehrt nicht nach Frankfurt zurück? "Es ist sehr unwahrscheinlich, dass Chris Williams im September mit uns die Saison beginnt", so Gunnar Wöbke. Und US-Guard Tyrone Ellis, dessen Vertrag ebenfalls zum Ende der Saison ausgelaufen ist? "Tyrone spielt auf einer Position, die wir jetzt mit Nino Garris besetzt haben. Es ist daher sehr unwahrscheinlich - aber man soll niemals nie sagen - dass Tyrone zurück kommt."

Bleibt die Frage nach der Zukunft von Kapitän Pascal Roller, dem Kopf des als "Bermuda-Dreieck" bekannt gewordenen Triumvirats. Wechselt er ins Ausland oder bleibt er den Frankfurter Fans erhalten? "Ich gehe heute davon aus, dass Pascal auch in der nächsten Saison für uns spielt. Wenn eine Entscheidung gefallen ist, werden wir das vermelden. Vorher beteilige ich mich nicht an Spekulationen", stellt Gunnar Wöbke klar.

Neuzugang Nino Garris und Pascal Roller werden sich ab der kommenden Woche mit der deutschen Nationalmannschaft mit einem Lehrgang auf Mallorca auf die Europameisterschaft in Serbien & Montenegro (16.-25.9.) vorbereiten. Am 19. August gibt es das erste Testspiel gegen die Niederlande in Quakenbrück. "In unserem Team steckt viel Potential. Wir haben gute Chancen auf eine Medaille", ist sich Garris sicher, der privates Glück mit Freundin Stephanie genießt, die im dritten Monat schwanger ist. Garris Augen blitzen vor Freude, als habe er gerade den entscheidenden Dreier im Meisterschaftsfinale versenkt. "Ich werde Daddy. Das ist ein wunderbares Gefühl."