Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Letztes Spiel:76:85So 26.05.in TrierBericht
Auswärts:Fr 31.05.19:30 Uhrin Karlsruhe
Heimspiel:So 02.06.16:00 Uhrvs KarlsruheTickets kaufen

Team Frankfurt sichert Klassenerhalt

Durch den 60:51 Auswärtssieg in Crailsheim entscheiden die jungen Frankfurter die Serie für sich und dürfen auch in der kommenden Spielzeit in Deutschlands höchster Spielklasse starten.

Das Team von Headcoach Lukas Scherer startete fulminant in die Partie und ließ zunächst keine Zweifel daran, wer dieses Spiel am Ende für sich entscheiden wird. Nach den ersten zehn gespielten Minuten stand ein 20:9 aus Frankfurter Sicht auf der Anzeigetafel. Im zweiten Abschnitt kamen die Hausherren zwar etwas besser ins Spiel, konnten den Rückstand doch nur unwesentlich verkürzen (25:34).

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer dann zwar ausgeglichene Partie, doch Crailsheim schaffte es weiterhin nicht, den Rückstand aus dem ersten Viertel zu verringern. Erst im letzten Abschnitt drohte die Partie aus Frankfurter Sicht noch einmal spannende zu werden. Nach 8 schnellen Punkten konnten die Merlins ihren Rückstand noch einmal auf 46:51 verkürzen. Doch die jungen Frankfurter behielten in dieser entscheidenden Phase die Nerven und setzten sich am Ende verdient mit 51:60 gegen die HAKRO Merlins aus Crailsheim durch.

Headcoach Lukas Scherer: "Wir sind sehr konzentriert und mit einer hohen Intensität gestartet und haben so direkt gezeigt, dass wir dieses Spiel unbedingt gewinnen wollen. Leider haben wir dann gegen Ende der Partie die Intensität nicht ganz halten können und auch zu viele Rebounds abgegeben. So haben wir Crailsheim wieder ins Spiel kommen lassen. Am Ende haben wir aber gekämpft und auch verdient gewonnen. Man hat auch in diesem Spiel gesehen, was die Jungs im Laufe dieser Saison für eine Entwicklung hingelegt haben. Durch die gesammelten Erfahrungen ist es uns gelungen auch in schwierigen Phasen die richtigen Lösungen zu finden. Glückwunsch an das gesamte Team zum Erreichen des Saisonziels und den verdienten Platz in der Liga."