Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht
Danilo Barthel greift sich den Rebound

Ohne Blick auf die Geschichte am Sonntag gegen Braunschweig

Am kommenden Sonntag, den 11. November 2012, spielen die FRAPORT SKYLINERS ihr nächstes Heimspiel. Zu Gast sind die New Yorker Phantoms Braunschweig, Sprungball ist um 15 Uhr in der Fraport Arena. Karten sind erhältlich über die Tel: 069-928 876 19 oder die Website: www.fraport-skyliners.de/tickets/.

Zwei Siege bei fünf Niederlagen stehen bei beiden Teams aktuell in der Statistik und so gilt es für beide Mannschaften mit diesem Spiel einen Schritt nach vorne in der aktuellen Beko BBL-Tabelle zu machen, denn es treffen der 15. aus Braunschweig gegen den 16. aus Frankfurt.

Tragende Säulen im Spiel der Mannschaft von Trainer Kostas Flevarakis sind die beiden Flügelspieler Casey Mitchell (15.3 Pkt, 43% bei den Dreiern) und Nana Harding (11.0 Pkt, 5.7 Reb). Beide stellen die gegnerische Verteidigung vor allem mit ihrer flexiblen Spielweise vor Herausforderungen, denn beide können sowohl durch den Distanzwurf, als auch mit Zug oder Power unter dem Korb agieren. Beachtenswert ist zudem die Entwicklung von Youngster Dennis Schröder, der mit seiner frechen Spielweise auf 10.7 Punkte und 3.0 Assists pro Spiel kommt. Für die Freunde deutscher Nachwuchsbasketballer dürfte somit das Duell von Schröder gegen Frankfurts Konstantin Klein zu einem besonderen Hingucker werden.

Besonders interessant bei der Begegnung Frankfurt gegen Braunschweig ist der Blick auf die bisherige Bilanz aller Begegnungen. Vor heimischem Publikum sind die FRAPORT SKYLINERS seit 2002 und damit neun Mal in Folge immer als Gewinner vom Parkett gegangen. Eine Tradition, welche die Mannschaft von Headcoach Muli Katzurin sicher fortsetzen möchte. In den letzten Jahren waren die Spiele zudem immer Garanten für spannende Finalsekunden und dramatische Wendungen (so spannend war das Heimspiel in der vergangenen Saison...). „Die Geschichte ist interessant, aber für das Spiel am Sonntag nicht relevant. Braunschweig hat im Vergleich zu letztem Jahr ein neues Team, das trifft auf die Spieler und die Trainer zu. Sie haben Qualität im Kader, daran besteht kein Zweifel“, sagt Katzurin lakonisch.

Nach dem umkämpften Spiel gegen Bamberg am vergangenen Montag (67:76) ging der Blick von Headcoach Muli Katzurin schnell auf die Partie am Sonntag. Hervorzuheben ist derweil die Entwicklung der drei Talente Danilo Barthel, Konstantin Klein und Johannes Voigtmann, die gegen Bamberg insbesondere in der starken Frankfurter Schlussphase des Spiels auf dem Feld standen und mit viel Einsatz und Kampf für tolle Szenen sorgten. „Unsere jungen Spieler sind fester Teil unserer Rotation. Sie spielen nicht nur wenn wir mit 20 Punkten vorne oder hinten liegen, sondern dann, wenn es Zeit für sie ist zu spielen. Sie haben in den letzten Spielen gute Leistungen gezeigt und dadurch Selbstvertrauen getankt“, erklärt der israelische Headcoach.

„Unser Fokus liegt weiterhin auf uns. Unsere Teamchemie verbessert sich stetig, jedes Training welches wir vollständig absolvieren, hilft uns. Die Verteidigung ist in bestimmten Bereichen mittlerweile viel besser, unsere Raumaufteilung funktioniert besser und die Spieler verstehen ihre Rollen immer weiter. Aber ich denke, dass das Team sich noch deutlich weiter entwickeln kann und wir stabiler in unserer Spielweise werden können. Die Spieler sind alle bereit hart zu arbeiten, die Einstellung stimmt. Selbst wenn wir tief hinten liegen, kämpfen die Spieler. Davon will ich noch mehr sehen. Dieses Team zeigt mittlerweile so viel mehr als zu Beginn der Saison – darüber bin ich sehr positiv überrascht“, zieht Katzurin ein Zwischenfazit.

Kartenhinweis und Webradio

Tickets für das Heimspiel am kommenden Sonntag sind erhältlich über Tel: 069-928 876 19 oder die Website http://www.fraport-skyliners.de/tickets/.

Für alle Fans und Freunde der FRAPORT SKYLINERS, die es nicht in die Fraport Arena schaffen, besteht die Möglichkeit das Spiel live per Webradio zu verfolgen. Ab ca. 14:45 Uhr beginnt die Übertragung auf www.fraport-skyliners.de