Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

Nolan Adekunle ist wieder ins Training eingestiegen

Es war eines der großen Themen der letzten Wochen: Die Abwesenheit von Flügelspieler Nolan Adekunle bei den FRAPORT SKYLINERS und seine Wechselabsichten zum BBL-Team aus Chemnitz. Nun ist der 21-Jährige wieder in Frankfurt und ist nach erfolgreichem Bestehen der medizinischen Untersuchungen wieder ins Teamtraining eingestiegen. Ein Einsatz beim Heimspiel am Sonntag gegen Düsseldorf (15 Uhr) ist noch offen.

Tickets für dieses und alle weiteren Heimspiele sind erhältlich über Tickets für alle Heimspiele gibt es über www.fraport-skyliners.de/tickets, telefonisch über 069-928 876 16 oder die Vorverkaufsstellen von Adticket.

 

Stimmen zur Meldung

Yannick Binas (Geschäftsführer, FRAPORT SKYLINERS): „Ich freue mich, dass wir Nolan wieder in Frankfurt begrüßen können und er bereit ist, am Erreichen unserer gemeinsamen Ziele mit Motivation und Energie zu arbeiten. Wir haben ihm die Tür stets offengehalten. Dass er schlecht beraten wurde, hat weder ihm, noch uns geholfen. Das hat er erkannt.  Er hat vor wenigen Tagen den Berater gewechselt, seinen Vertrag vollumfänglich anerkannt und damit alle Weichen gestellt, damit er nun wieder bei uns sein kann.  Auch wenn das Prozedere für alle Seiten unnötig war, hat das Ergebnis inklusive der Gerichtsurteile und Nolans Einlenken gezeigt, dass Vertragsstabilität und -treue noch einen Wert haben.  Nolan ist jetzt wieder Teil des Teams und damit auch der Frankfurter Basketball-Familie. Er hat den Traum, sich in der BBL zu etablieren, genau wie wir dorthin zurückwollen. Wir sehen in ihm das Potenzial ein guter BBL-Spieler zu werden und gehen diesen Weg gerne gemeinsam mit ihm.“

 

Nolan Adekunle: „Ich freue mich sehr, dass ich endlich, nach langem Hin und Her, wieder die Möglichkeit, habe Basketball spielen zu können. Ich bin dem Verein und Coaches sehr dankbar, trotz all den Schwierigkeiten in den letzten Wochen und Monaten, weiterhin Vertrauen in mich und meine Fähigkeiten zu haben. Die ersten Eindrücke wieder zurück hier in Frankfurt sind sehr positiv. Ich kann jedem hier versichern, dass ich jeden Tag 100% geben werde, um meinen Beitrag dazu zu leisten die gesteckten Ziele zu erreichen.“

 

Denis Wucherer (Headcoach, FRAPORT SKYLINERS): „Es freut mich, dass Nolan wieder mit dabei ist. Er gibt uns auf beiden Flügelpositionen, also auf der Drei und Vier, mehr Flexibilität; zumal wir auf dieser Position keinen anderen deutschen Spieler haben. Er war ja für diese Position von Beginn an eingeplant, daher haben wir die Position nicht anderweitig besetzt und waren geduldig. Mit seinen Qualitäten wird er uns im Angriff und in der Verteidigung mehr Stabilität geben und uns besser machen können. Er wird aber auch noch Zeit brauchen, bis er sich an das Team und uns Trainer gewöhnt hat und seinen Rhythmus findet. Wir haben jetzt schon zwei Monate Arbeit ins Team gesteckt, die wird er erst mal aufholen müssen. Ich denke aber, dass er das gut hinbekommen wird.“