Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht
Heimrecht als Trumpf: Falko Theilig und sein Team wollen gegen Alba Berlin punkten

Klassenerhalt ist das oberste Ziel - Juniors empfangen Alba Berlin

Am kommenden Sonntag (11.03.2012, 18.00 Uhr) starten die FRAPORT SKYLINERS Juniors gegen Alba Berlin in die Play-Downs. Im Rahmen einer "Best-of-three"-Serie genießt die Mannschaft von Klaus Mewes und Andreas Bob Heimrecht.

Die Ausgangslage ist klar: Der Verlierer der Serie steigt sportlich aus der ProB ab, der Gewinner hat den Klassenerhalt sicher und darf auch in der kommenden Saison ein Team in der ProB melden. "Wir wollen diese Plattform für junge Talente erhalten, das ist unser oberstes Ziel", so Mewes vor den entscheidenden Partien der Saison. Nicht anders sind die Voraussetzungen bei den Hauptstädtern, dem Farm-Team des Beko Basketball-Bundesligisten. "Die ProB ist einfach das richtige Niveau für das Gesamtkonstrukt der FRAPORT SKYLINERS", so der Cheftrainer weiter über die Bedeutung der Liga für den Verein.

Nicht nur bei diesen Voraussetzungen oder der Bedeutung liegen die beiden Kontrahenten auf einer Wellenlänge. Auch die Teams, die Statistiken sowie Entwicklung sind sehr ähnlich. "In der statistischen Übersicht gibt es nur bei den Ballverlusten - Berlin leistet sich etwas mehr - einen nennenswerten Unterschied", weiß Klaus Mewes, der seine Mannschaft aber in der Rotation tiefer besetzt sieht. "Von einer Favoritenrolle zu sprechen, ist schwer. Die Chancen stehen 50/50, wobei der wichtige Heimvorteil auf unserer Seite ist", so der A-Lizenzinhaber weiter. Ein, möglicherweise entscheidendes drittes Spiel, findet wieder in Basketball City Mainhattan statt. Durchaus ein Bonus, der das berühmte Zünglein an der Waage sein könnte.

"Es wird darauf angekommen, wer in den entscheidenden Phasen des Spiels konzentrierter ist", weiß auch Nachwuchs-Center Tim Oldenburg und spricht damit hauptsächlich den ersten und dritten Spielabschnitt an. "Der Wille, sich durchzusetzen, ist defintitiv da. Die Tagesform wird entscheidend sein", sind sich Mewes und Oldenburg einig.

Danilo Barthel & Co. hoffen auf zahlreiche Zuschauer, die das junge Team unterstützen. Für alle Vereinsmitglieder des FRAPORT SKYLINERS e.V. sowie für alle Dauerkarten-Inhaber der Profis heißt es an diesem Spieltag "Eintritt frei".

Infos zum Heimspiel:

Das erste Play-Down Heimspiel gegen Alba Berlin findet am kommenden Sonntag, den 11. März 2012 um 18.00 Uhr in Basketball City Mainhattan (Walter-Möller-Platz 2, 60433 Frankfurt) statt. Die Halle öffnet 60 Minuten vor Spielbeginn, Tickets gibt es an der Tageskasse.


Die Teams im Vergleich:

KategorieFrankfurtBerlin
Anzahl deutsche U22-Spieler1113
Durchschnittsalter20.6 Jahre         19,9 Jahre
Anzahl Ausländer22
Durchschnittsgröße 1,94m1,96 m
Sieg-Niederlage-Bilanz in Hauptrunde        6:166:18
Punkte pro Spiel73.972.8
Rebounds pro Spiel33.032.9
Assists pro Spiel12.013.4
Ballverluste pro Spiel14.717.2
Blocks pro Spiel 2.61.2
Ballgewinne pro Spiel5.14.5


Die voraussichtlichen Starting-Line Ups:

PG Frankfurt: Falko Theilig  (30 mpg, 10.4 ppg, 5.0 apg, 1.8 rpg, 3.3 to)
SG Frankfurt: Larry Wright (32 mpg, 15.8 ppg, 1.3 apg, 3.4 rpg, 1.8 to)
SF Frankfurt: Fabian Franke (33 mpg, 17.1 ppg, 1.9 apg, 4.4 rpg, 3.2 to)
PF Frankfurt: Danilo Barthel (33 mpg, 13.9 ppg, 2.2 apg, 7.5 rpg, 1.8 to)
C Frankfurt: Demetrius Jemison (31 mpg, 16.2 ppg, 8.5 rpg, 21. to)

PG Berlin: Niko Schumann (18 mpg, 2.7 ppg, 1.3 rpg, 1.3 apg, 1.2 to)
SG Berlin: Joey Ney (30 mpg, 11.9 ppg, 3.1 apg, 5.8 rpg, 3.3 to)
SF Berlin: Sebastian Fülle (28 mpg, 11.7 ppg, 2.4 rpg, 1.7 apg, 2.0 to)
PF Berlin: Darren Stackhouse (28 mpg, 11.1 ppg, 6.1 rpg, 2.3 apg, 1.5 to)
C Berlin: Cem Dinc (27 mpg, 12.8 ppg, 7.1 rpg, 2.7 to)