Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Letztes Spiel:76:85So 26.05.in TrierBericht
Auswärts:Fr 31.05.19:30 Uhrin Karlsruhe
Heimspiel:So 02.06.16:00 Uhrvs KarlsruheTickets kaufen

Zu Gast beim Topscorer der Liga

FRAPORT SKYLINERS treffen im letzten Auswärtsspiel der Hauptrunde auf Kirchheim / Großes Event in der EWS Arena zu Göppingen / Frankfurt reicht ein Sieg für den Heimvorteil in der ersten Playoff-Runde / Wucherer: „Neutraler Boden könnte uns entgegenkommen“

Hauptrunden-Schlussspurt in der ProA. Die FRAPORT SKYLINERS haben noch zwei Partien vor der Brust, ehe ab Mai die Playoffs anstehen. In diesen beiden Partien entscheidet sich, von welchem Rang aus die „Mainhattan Giganten“ in die Postseason starten - und mit wem sie es im Viertelfinale zu tun bekommen. Im ersten Schritt wollen die Mannen von Trainer Denis Wucherer vor allem den Heimvorteil sichern, was ihnen mit einem Sieg gegen Kirchheim vorzeitig gelänge.

  • Samstag, 20.04.2024
  • Tipoff: 19:00 Uhr
  • Bozic Estriche Knights Kirchheim vs. FRAPORT SKYLINERS

Frankfurt (Bilanz: 23-9) bekleidet derzeit Tabellenplatz zwei, die Knights indes befinden sich auf Rang sechs (21-11). Dazwischen befinden sich mit Gießen (23-9), Jena und Hagen (je 22-10) drei weitere Teams, die im Rennen um das Heimrecht ebenfalls noch ein Wörtchen mitreden wollen. In der grauen Theorie könnte es innerhalb dieses Quintetts am Ende der Hauptrunde gar einen Fünfervergleich geben.

Kirchheim ist derzeit eines der „heißesten“ Teams der Liga, hat acht seiner letzten zehn Spiele gewonnen und stellt mit Michael Flowers den ProA-Topscorer (20,5 Punkte). An seiner Personalien lässt sich einfach ableiten, dass die taktische Ausrichtung der Ritter primär offensiv ist - oder: Mit durchschnittlich 5,6 Steals kommen die Schützlinge von Igor Perovic ligaweit auf die wenigsten Ballgewinne, die FRAPORT SKYLINERS hingegen wildern von allen Teams am häufigsten in des Gegners Passwegen (8,9 Steals).

Dem Anlass entsprechend findet die Begegnung nicht in der angestammten Sporthalle Stadtmitte zu Kirchheim statt, sondern in der bis zu 5.600 Zuschauer fassenden EWS Arena in Göppingen.


Denis Wucherer (HC FRAPORT SKYLINERS):

„Offensichtlich wird es darum gehen den Topscorer der Liga einzufangen, Michael Flowers mit den uns zur Verfügung stehenden Mittel zu kontrollieren. Dabei dürfen wir selbstverständlich den restlichen Knights-Kader nicht aus dem Blick verlieren, da der Kirchheimer Erfolg dieses Jahr viele verschiedene Väter hat. Das Gute: Wir haben unser Glück selbst in der Hand und müssen dabei vor allem auf unsere defensiven Tugenden vertrauen. Die reguläre Halle der Knights ist ein für Gastmannschaften schwieriges Pflaster - so gesehen könnte uns der neutrale Göppingen Boden vielleicht sogar entgegenkommen.“

 


 

Bereit für die Postseason … mit dem Playoff-Bundle

Die FRAPORT SKYLINERS haben ihr Postseason-Ticket gesichert. Damit steht fest: Ab Mai geht es um die ProA-Meisterschaft und den Aufstieg in die Beletage. Um für die heißeste Phase der Saison gerüstet zu sein, hat das Ticket-Office ein feines Paket geschnürt:
Das Playoff-Bundle, bestehend aus…

  • Playoff-Shirt
  • Playoff-Dauerkarte

Dieses kann ab sofort HIER vorbestellt werden!

PLUS: Die Playoff-Dauerkarte ist ab sofort als mobile Version für das digitale Wallet verfügbar.

 


 

So geht’s weiter:

Nach dem Trip zu den Knights kommt es in der in der Süwag Energie ARENA zur großen Hauptrundenfinale.

  • Samstag, 27.04.2024
  • Tipoff: 19:30 Uhr
  • FRAPORT SKYLINERS vs. Artland Dragons

Tickets für alle Heimspiele gibt es über www.fraport-skyliners.de/tickets, telefonisch über 069-928 876 19 oder die Vorverkaufsstellen von Adticket.