Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Letztes Spiel:76:85So 26.05.in TrierBericht
Auswärts:Fr 31.05.19:30 Uhrin Karlsruhe
Heimspiel:So 02.06.16:00 Uhrvs KarlsruheTickets kaufen

Gordon Herbert: "Frankfurt das talentierteste Team"

Der eine wurde als Trainer zur Legende der FRAPORT SKYLINERS, der andere als Spieler …

Die Rede ist von Gordon Herbert (65, 2004 Deutscher Meister, 2016 Europapokalsieger) und Pascal Roller (47, 2000 Pokalsieger, 2004 Meister).

Beide kehrten am Wochenende zurück nach Frankfurt: Am Samstag waren sie Gast bei der Benefiz-Gala zugunsten von "Basketball macht Schule", am Sonntag Zuschauer beim dramatischen 79:75-Sieg gegen Dresden. Auf einem blauen Sofa direkt am Spielfeldrand sahen sie ihren ehemaligen Klub zum ersten Mal in der Zweiten Liga. Gordon Herbert, der 2023 Deutschland zum Basketball-Weltmeister machte, analysierte: „Ich finde, Frankfurt hat die talentierteste Mannschaft in der ProA. Aber sie haben auch eine sehr junge Mannschaft, weshalb man nicht weiß, wie sie in den Playoffs reagieren.“ Einen Skyliners-Spieler findet Herbert, der vor der Partie noch für den Weltmeister-Titel von 2023 geehrt wurde, besonders interessant: „Ich sehe Lorenz Brenneke sehr gerne spielen.“

Auch der ehemalige Aufbauspieler Roller glaubt an eine gute Entwicklung der FRAPORT SKYLINERS nach dem Abstieg: „Mit Denis Wucherer hat Frankfurt einen Trainer, der etwas aufbauen kann. Denis war schon als Spieler sehr clever. Das habe ich schon damals an ihm bewundert. Und Klaus Perwas, sein Assistent, ist ebenfalls hochdekoriert. Die Saison läuft doch bis jetzt gut.“

Nebeneinander verfolgten sie das Spiel mit einer spannenden Schlussphase. „Frankfurt spielte zwischenzeitlich offensiv sehr gut“, sagt Herbert. „Außerdem waren sie sehr schnell.“ Und am Ende nervenstark. So wie sich Herbert, Roller und die Fans das wünschen …