Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:69:80So 11.02.vs KarlsruheBericht
Letztes Spiel:94:67So 18.02.vs GießenBericht
Auswärts:Fr 01.03.19:30 Uhrin Trier
Auswärts:So 03.03.16:00 Uhrin Düsseldorf

Dancer mit Durchblick

Das FRAPORT SKYLINERS Dance Team tritt nicht nur bei unseren Heimspielen auf, sondern veredelt auch Messen, Firmenfeiern oder andere Events. Am vergangenen Wochenende waren sie in München auf einer Messe aktiv und haben ihren Trip als Tagebuch festgehalten...

Donnerstag – 14.01.2016

Wir starten unser Messewochenende am Donnerstagabend um 17:30 Uhr. Mit dem Kleinbus geht es für uns nun vier Stunden lang in Richtung München. Dabei sind wir Gedanken natürlich beim restlichen FRAPORT SKYLINERS Dance Team, die sich gerade im Training auf das Heimspiel gegen Crailsheim vorbereiten. Nach einem kurzen Zwischenstopp bei einem allseits beliebten Fastfood Restaurant sind wir endlich im Hotel angekommen. Nach der anstrengenden Fahrt machen wir es uns erst mal in der Badewanne gemütlich und tanken Kraft für den morgigen ersten Messetag.



Freitag – 15.01.2016

Oh je… Es ist viel zu früh, als um 06:00 Uhr morgens der erste Handywecker klingelt. Spätestens als aber der erste Föhn angeschmissen wird, ist es mit dem Schlaf sowieso vorbei. Nach einer einstündigen Verwandlung von Schlafmütze zum frisch aussehenden Dancer geht es dann mit dem Bus und dem gesamten Mitarbeiterstab des Brillenherstellers für den wir bei der Messe tätig sind,  zum Messegelände. Am Stand angekommen, gibt es eine kurze Einweisung für uns und nach der Eröffnungsansprache vom Vice President geht es los: Die Messe eröffnet und die ersten Besucher betreten die Halle.

Für den Rest des Tages betreuen wir die Messebesucher und lernen die ausgestellten Produkte kennen. Zwischendurch bleibt natürlich auch Zeit, um selbst das ein oder andere neue Brillendesign anzuprobieren.



Mittlerweile ist es 18:00 Uhr und der erste Messetag neigt sich dem Ende zu. Bevor wir uns auf den Weg zurück zum Hotel machen, lassen wir uns aber nicht nehmen, um am standeigenen Roulettetisch vorbei zu schauen und einige Jetons zu setzen.



Mehr oder weniger erfolgreich verlassen wir nun die Messe und fahren zurück zum Hotel. Schnell noch einen Abstecher zum Italiener um die Ecke und dann lassen wir den Abend gemütlich vorm Fernseher ausklingen. #Dschungelcamp!



Samstag – 16.01.16

Nachdem wir den gestrigen Abend entspannt ausklingen haben lassen, sind wir auch heute um 06:00 Uhr wieder auf den Beinen. Mit einem Lächeln auf den Lippen starten wir den zweiten Messetag. Kaum angekommen, wurde die Frage an uns rangetragen, ob wir denn Lust hätten, die Messebesucher mit einer stündlichen Tanzeinlage für die heutige Messeparty einzuheizen. Natürlich müssen wir uns das nicht zweimal überlegen und studieren sofort spontan ein paar Choreografien ein. Zwischendurch blieb noch etwas Zeit für uns, die wir künstlerisch genutzt haben... #Karikatur



Dann ist es auch schon so weit... 19:00 Uhr = Showtime!

Der offizielle Teil des Tages ist beendet und wir dürfen mit unserer Tanzeinlage die Stimmung zu Beginn der Messeparty einheizen. Der Sound stimmt, die Lichteffekte machen die Bühne präsent und wir rocken mit unserer Show die Party. Eine gewünschte Zugabe haben wir natürlich auch in petto ;-)



Völlig aus der Puste, aber hochmotiviert, möchten wir die Stimmung auf höchstem Niveau halten und schwingen unser Tanzbein hinter die Bar, wo wir den ein oder anderen Korken knallen lassen. Gegen 22:30 Uhr geht die Messeparty so langsam dem Ende zu. Wir lassen den Abend mit dem gesamten Team an der Hotel Bar ausklingen. Um 03:00 Uhr liegen wir dann endlich im Bett. Mit dem Gedanken, dass wir in drei Stunden wieder auf den Beinen sein werden, schlafen wir nach einem ereignisreichen Tag ein...



Sonntag – 17.01.16


06:00 Uhr, der Wecker klingelt...
Etwas müde, aber dennoch motiviert, starten wir noch einmal mit Vollgas in den letzten Messetag. Ein letztes Mal dürfen wir die Messebesucher beim Sonntagsbrunch betreuen.

Um 16:00 Uhr neigt sich unser Abenteuer dem Ende zu. Draußen tobt mal wieder ein Schneesturm, weshalb wir uns auf eine etwas längere Heimreise einstellen. Da wir uns am Morgen natürlich NICHT gemerkt haben, wo das Auto geparkt wurde, haben wir die Ehre vor Antritt der Rückreise eine Parkhausrundführung zu machen. Nach ca. 30 Minuten sind wir dann auch endlich fündig geworden.  Knapp fünf Stunden später, etwas Verkehrschaos und einer kurzen Pause in unserem Stammlokal, sind wir endlich in Frankfurt angekommen. Völlig platt ruft uns auch schon das Bett, denn Morgen heißt es wieder Vollgas geben im Training.

Wir möchten uns noch einmal bei den gesamten Team in München für eine schöne und erlebnisreiche Zeit bedanken. Ein Dankeschön auch an unsere Tänzerin Anne, die uns dies ermöglichte, sowie an Karl Charly Olschinka, den Organisator Messestandes, der uns während des gesamten Aufenthaltes betreute und für unser Wohl sorgte. 

Wir hatten eine sehr schöne Zeit und freuen uns auf ein Wiedersehen, gerne auch in der Fraport Arena zum nächsten Heimspiel am Sonntag gegen Oldenburg – es ist ja schließlich Pokalqualifikation und wir wollen gerne noch mal nach München zum TOP FOUR ;-)

#Cheers und #GuteNacht