Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:79 Do 18.04. vs Bamberg Bericht
Heimspiel: Mo 22.04. 15:00 Uhr vs Ulm Tickets bestellen
Auswärts: So 28.04. 15:00 Uhr in Bonn

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

65:75 - Juniors verlieren Spitzenspiel gegen Schwenningen

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors müssen sich im Spitzenspiel gegen die wiha Panthers Schwenningen mit 65:75 geschlagen geben. Ohne Headcoach Sebastian Gleim, der als Headcoach die Frankfurter U18-Delegation beim Euroleague ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENT begleitet, verlieren die jungen Frankfurter das Spiel in der zweiten Halbzeit. Topscorer wird Elijah Clarance mit 24 Punkten.

Das Wichtigste auf einen Blick

Topperformer FRAPORT SKYLINERS Juniors

Punkte: Elijah Clarance (24 Punkte)
Rebounds: Aaron Kayser (10 Rebounds)
Assists: Elijah Clarance (5 Assists)

Die Viertel in der Übersicht: 16:13 - 11:17 - 10:26 - 28:19

Zur gesamten Statistik

Stimme zum Spiel

Dominik Duclervil (Assistant Coach FRAPORT SKYLINERS Juniors): "Wir haben in der ersten Halbzeit gut mithalten können und das Spiel ausgeglichen gestaltet. Leider hatten wir heute kein Wurfglück, besonders aus der Distanz (Anm. d. Red.: 0 von 10 Dreier in der ersten Halbzeit). Als Schwenningen auf Zonenverteidigung umgestellt hat, haben wir leider kein Mittel gefunden diese zu knacken. Auch individuell haben wir heute nicht an die Leistungen der letzten Wochen anknüpfen können, werden aber weiter hart trainieren, um unseren Tabellenplatz im oberen Drittel zu verteidigen!"

Spielverlauf

Ohne Richard Freudenberg und Garai Zeeb, die am Sonntag mit dem easyCredit BBL-Team der FRAPORT SKYLINERS im Einsatz sein werden und ohne Len Schoormann, Maximilian Begue, Calvin Schaum, sowie Jordan Samare, die mit FRAPORT SKYLINERS Juniors Headcoach Sebastian Gleim in München beim Euroleague ADIDAS NEXT GENERATION TOURNAMENT das Frankfurter Leistungsnachwuchsprogramm vertreten, schickt Assistant Coach Dominik Duclervil folgende Starting Five ins Spitzenspiel, Zweiter gegen Dritten, der BARMER 2. Basketball Bundesliga ProB-Süd: Armin Trtovac, Elijah Clarance, Cosmo Grühn, Michael Fuss und Dennis Mavin.

Die jungen Frankfurter gestalten das erste Viertel gegen die erfahreneren Panther ausgeglichen, müssen aber nach fünf gespielten Minuten auf ihren Center Armin Trtovac verzichten, der mit Hilfe von Physiotherapeut Mirko Jamin das Spielfeld verlässt. Mit einem Tipp-In von Aaron Kayser beenden die FRAPORT SKYLINERS Juniors mit einer Dreipunkteführung den ersten Spielabschnitt - 16:13.
Im zweiten Viertel lässt das Team von Dominik Duclervil nicht nach und erarbeitet sich weiter Punkte in der Offensive, während sie sich in der Defensive gemeinsam aufreiben. Auch Center Armin Trtovac ist wieder mit von der Partie.
Dass die wiha Panthers Schwenningen zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz stehen beweisen sie ein ums andere Mal mit routinierten Angriffen und einer gut stehenden Verteidigung; es entwickelt sich ein spannendes Spiel in dem keines der beiden Teams zurücksteckt. In die Pause geht es für die Hausherren mit einem kleinen Rückstand - 27:30.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischen die Gäste aus Schwenningen, die ihren Vorsprung weiter ausbauen können und erstmals zweistellig in Führung gehen - 33:43. Vor allem die Distanzschützen auf der Seite der Panther haben ihren Rhythmus gefunden. Die jungen Frankfurter versuchen mit Einsatz und Willen das Spiel zu drehen, finden aber kein rechtes Mittel die wiha Panthers Schwenningen zu stoppen. In den Schlussabschnitt geht es mit 37:56.
Dass sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors noch nicht aufgegeben haben, zeigen sie mit sechs Punkten in Folge zum Start des vierten Viertels - 43:56.
Kämpfen, kämpfen, kämpfen, heißt es für die Hausherren, die sich geMAINsam Punkt um Punkt wieder zurück an die Gäste heranpirschen. Ein Tipp-Dunk und ein erfolgreicher Dreipunktewurf von Elijah Clarance, gefolgt von einem weiteren Dreier durch Felix Hecker lassen den Rückstand in den einstelligen Bereich schmelzen - 51:59.
Leider schaffen es die jungen Frankfurter nicht mehr das Spiel zu drehen und müssen sich mit 65:75 geschalgen geben.

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors spielten: Niklas Pons, Felix Hecker (7 Punkte), Aaron Kayser (7, 10 Rebounds), Dennis Mavin (14), Cosmo Grühn (3), Alvin Oyia, Leon Püllen (dnp), Tobias Jahn (dnp), Elijah Clarance (24, 9, 5 A Assists), Michael Fuss (2), Armin Trtovac (8, 8)


Nächstes ProB-Heimspiel: Sa, 09.02.2019 um 18:00 Uhr gegen Basketball Löwen Erfurt in Basketball City Mainhattan

Nächstes NBBL-Heimspiel: So, 17.02.2019 um 15:00 Uhr gegen Metropol Baskets in Basketball City Mainhattan