Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 65:71 So 05.09. vs Würzburg Bericht
Letztes Spiel: 77:74 So 12.09. vs Karlsruhe Bericht
Heimspiel: So 26.09. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets kaufen
Auswärts: Mi 29.09. 20:30 Uhr in Berlin

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

WM 2006 in Japan - HPL’s Tagebuch Teil 9

(Mittwoch, 30. August 2006 von Hpl)


Nach nur wenig Schlaf war ich schon früh auf den Beinen, denn in der Arena wurden die Fotoleibchen verteilt, die dann das Fotorecht bis zum Finale sichern und da ich als Journalist gemeldet bin, brauchte ich einige Überredungskunst, um in den Kreis aufgenommen zu werden.


Während das deutsche Team beim Training vor Selbstbewusstsein strotzte, geben die Journalisten unserem Team nur wenig Chancen, doch gerade darum glaube ich an eine Überraschung.


Dirk Nowitzki hat übrigens keine Revanchegelüste, sondern will alles für das Team geben und auch zukünftig weiterhin (bis 2011) bei den Mavericks bleiben.


Dirk Bauermann zum Spiel


„Ich wäre sehr überrascht, wenn unsere Mannschaft nicht an die Sensation glauben würde. Nur, wenn wir ausgeruht sind, haben wir eine Chance. Denn die USA sind das größtmögliche Hindernis, das sich uns in den Weg stellen konnte. Diese Jungs haben eine unglaubliche individuelle Stärke. Wir können sie nur als Mannschaft bezwingen und müssen dazu unseren absoluten Leistungshöhepunkt finden. Die Australier haben sich entschieden, mit den USA mitzuspielen. Wir werden versuchen, unser Tempo und unseren Rhythmus durchzusetzen.“


Dwyane Wade zum Spiel


„Ja, Mann, sicher werden wir Dirk und seinem Team eine harte Zeit bereiten“, sagte Wade am Dienstag, „aber das kann ich nicht allein, das wollen und werden wir als Team tun. Deutschland? Ja, Deutschland hat eine Chance gegen uns. Das Spiel beginnt bei Null zu Null“, sagt Wade. Zu Dirk Nowitzki meinte er: „Dirk hat keine Schwächen.“


Es wird in jedem Fall ein Highlight des Turniers und die Halle dürfte erstmals ausverkauft sein. Das aktuelle Tagesgeschehen war bestimmt von den Viertelfinals. Beide Spiele hatten einen fast identischen Verlauf, denn sie waren eigentlich bereits nach dem 1. Viertel entschieden.


Im ersten Viertelfinale Spanien gegen den Europameister 2003 Litauen fanden die Balten überhaupt nicht ins Spiel und scheiterten wie schon Deutschland an den Dreierspezialisten Calderon und Navarro und unter dem Korb war Pau Gasol der Alleinherrscher. Das 89:67 der Spanier unterstrich deren Titelambitionen.


Olympiasieger Argentinien führte gegen die Türkei auch schon deutlich mit 43:23 zur Pause.

Das junge türkische Team – vier Spieler unter 20 – hatte zu wenig Erfahrung gegen das Bollwerk Scola, Hermann, Ginobili und ging mit 83:58 unter. Dem Team vom Bospurus wird eine glänzende Zukunft vorausgesagt und bei der WM 2010 im eigenen Land wollen sie die Früchte dann ernten.


So verspricht das Halbfinale Spanien vs. Argentinien ein Knaller zu werden und es wäre schön, wenn das 2. Halbfinale eine Neuauflage des EM-Finals 2005 würde.


Also ab 12.30 Uhr deutscher Zeit heißt es Daumen drücken und auf passen, ob ihr hpl im DSF-Fernsehen mit dem Fotoleibchen 374 seht.


Beste Grüße aus Tokio nach Deutschland

Euer hpl