Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Wenn der Vater mit der Tochter zum Basketball geht

(Mittwoch, 24. Juni 2009 von Hans-Peter Lützig)


Das Leben schreibt oft die tollsten Geschichten und die folgende ist es wert, einem grösseren Publikum erzählt zu werden. Im Gründungsjahr der Frankfurter Basketballer beglückte ich meinen Freund Jürgen Stakemann mit zwei Karten. Er nahm seine Tochter Anke mit zum Ligaspiel gegen Hamburg - der grösste Fehler seines Lebens sein, wie er später scherzhaft sagte.


Jürgen Stakemann, ehemaliger Bundesligaspieler und Bundesligatrainer mit A-Lizenz (u.a. war er Coach bei TuS Aschaffenburg-Damm) wurde zu einem Fan der ersten Stunde mit Tochter Anke im Schlepptau.


Schon zu dieser Zeit hatten es Anke die Skybembels angetan und nach dem Schal folgte recht bald ein Trikot der DEUTSCHE BANK SKYLINERS. Im Jahre 2002 wurde Anke Mitglied im Fanclub und kümmerte sich in der Saison 2004/2005 um die Auswärtsfahrten. Während Papa Jürgen auf der Galerie unter Block G mit seinen alten Kumpels von Grün-Weiss Frankfurt, die seinem Ruf gefolgt waren, fachsimpelte und Trainerentscheidungen lautstark kommentierte, schlug Tochter Anke fleissig die Trommel.


Basketball und die Skybembels waren fast zu ihrem Lebensmittelpunkt und das Studim der Germanistik zum Leidwesen des Vaters fast zur Nebensache geworden. Doch glücklicherweise fand alles noch ein gutes Ende. Examen mit Bravour bestanden und jetzt konnten grössere Aufgaben mit den Skybembels in Angriff genommen werden. Denn die suchten einen neuen Vorsitzenden und nun war Anke in ihrem Element.


Seit dem 1. Juli 2005 führt Anke mit viel Begeisterung die Skybemels und schlägt, wenn Not am Mann ist, mit Vehemenz die dicke Trommel, redigiert die Vereinszeitschrift, führt Vorstandssitzungen und veranstaltet Roundtablegespräche mit dem Trainer, mit Spielern und Sponsoren.


Ferner begleitet sie das Team mit ihren Skybembles zu Auswärtsspielen im In-und Ausland. Doch sie schafft es auch, an der Frankfurter Uni Deutschkurse für ausländische Doktoranden zu geben und auch die eigene Doktorarbeit hat sie noch im Auge.


Vater Jürgen ist natürlich weiterhin aufmerksamer und kritischer Zuschauer und zeigt sich oft an der Bande, um Fotos zu schiessen. Seit Oktober ist er trotz seiner 67 Jahre noch einmal auf das Parkett zurückgekehrt, um an der Waldschule in Maintal-Bischofheim jeden Donnerstag Schülern und Schülerinnen das Geheimnis des roten Balls näher zu bringen.


Die Jugendlichen sind schon ganz aufgeregt, wenn einmal eine Stunde wegen Ferien oder Feiertag ausfällt. Heute sieht Jürgen Stakemann das Ganze positiv und hofft, dass noch mancher Vater seine Tochter oder seinen Sohn für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS begeistern kann.