Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:87 Sa 18.01. vs Oldenburg Bericht
Auswärts: So 26.01. 15:00 Uhr in Vechta
Auswärts: So 02.02. 15:00 Uhr in Bamberg
Heimspiel: So 09.02. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Welcome-Interview - mit Garai Zeeb

Wir haben uns zum Trainingsstart mit Neuzugang Garai Zeeb über seinen Wechsel, die ersten Eindrücke und seine Erwartungen unterhalten.

Das Video auf YouTube: https://www.youtube.com/watch?v=fYG3cv9lw8k

 

Einen wunderschönen guten Morgen, Garai. Wie war dein Sommer? Aufgeregt wegen dem Wechsel?

Der Wechsel stand ja mehr oder weniger schon vor dem Sommer fest und ich habe ohnehin bei der U18-EM mitgespielt, so gesehen schon als eine Vorbereitung für die kommende Saison. Es hat da natürlich Spaß gemacht als Frankfurter, oder baldiger Frankfurter, bei der Europameisterschaft anzutreten. Ich denke, ich bin aber bereit für die kommende Saison.

Wie gefällt es dir hier in Frankfurt? Hast du dich schon eingelebt?

Die Leute hier im Verein sind nett und haben mir hier bei der Orientierung sehr gut geholfen. Wir haben viel Hilfe mit der Einrichtung der Wohnung und beim Umzug bekommen, da bin ich absolut zufrieden. Wie ich mitbekommen habe, scheint die Stadt hier auch ganz schön zu sein. Ich war schon unten am Main und in ein paar Kinos, das passt also alles.

Mit Danilo Barthel, Jo Voigtmann und Konstantin Klein haben hier drei junge Deutsche ihren Durchbruch geschafft, war das einer der Gründe warum du dich für Frankfurt entschieden hast?

Ja, auf jeden Fall. Frankfurt steht ja dafür, vielen Deutschen die Chance zu geben und sie auch weiter zu entwickeln. Da ist es gut als Nachwuchsspieler davon zu hören, wenn sich viel Training und harte Arbeit irgendwann einmal auszahlen können.

Du hast für drei Jahre unterschrieben und eine Doppellizenz erhalten. Was erwartest du von der neuen Saison? Hast du dir Ziele gesetzt?

Persönlich erwarte ich erstmal, dass sich die erste Mannschaft in der Bundesliga durchsetzt und um die Play-Offs mitspielen wird. Da der Kader doch sehr stabil ist, spricht auch wenig dagegen, denke ich. Wegen meinem ersten Jahr in der ProB kenne ich mich dort noch nicht so gut aus, aber ich hoffe auf ein gutes Jahr von mir. Ich würde dem Team gerne helfen und hoffentlich einen Beitrag für den Teamerfolg leisten. Es wäre schön, wenn wir zeigen können, was wir alles draufhaben und am Ende um die Playoffs mitspielen. 

Sieben Kurzeinsätze in der Beko BBL hattest du schon, wo liegt denn der große Unterschied zu den anderen Ligen wie der ProB oder der NBBL, in denen du zum Einsatz kommen wirst?

Grundsätzlich ist alles sehr ähnlich, denn in allen Ligen wird Basketball gespielt. Aber natürlich ist die Größe, die Stärke und vor allem die Geschwindigkeit der Unterschied. Die Amerikaner und Deutschen sind da härtere Gegner und einfach losrennen ist da nicht. Das Spiel ist schneller, der Ball ist schneller, alles ist generell schneller. Du musst immer wach sein. Auch Qualitativ ist das noch eine Schippe mehr, denn in der Defensive einfach die Hand hochhalten wird dir da nicht mehr helfen.

 

Tickethinweise:

Am Freitag, den 2. Oktober, startet dann die Beko BBL-Saison mit einem Auswärtsspiel in Bremerhaven (20:15 Uhr). Zum ersten Heimspiel im nationalen Wettbewerb kommt es am Sonntag, den 11. Oktober um 17 Uhr, gegen Würzburg.

Auch wenn bis zum ersten Heimspiel der neuen Beko BBL-Saison 2015/16 am 11. Oktober noch ein wenig Zeit ist, so sollte man sich schon jetzt die Dauerkarte und somit viele tolle Vorteile sichern. Ab 89 Euro verpasst du kein Spiel mehr in der Fraport Arena. Alle Infos zur Dauerkarte

Nur die erlesene Auswahl an Top-Teams gibt es mit dem High5-Package. Bamberg, München, Berlin, Ulm und Bonn gibt es im schicken Mini-Paket, bei dem man auch noch richtig sparen kann. Alle Infos zu High5