Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Weiterstädter DBBL beim Doppelspieltag in der Fraport Arena

Es ist ein Novum in der Fraport Arena – zum ersten Mal wird vor einem easyCredit BBL Spiel eine Partie der Zweiten Damen Basketball Bundesliga (2.DBBL) ausgetragen. Stattfinden wird der Doppelspieltag am kommenden Samstag, dem 18. Januar 2020. Den Auftakt in den Basketball-Tag macht um 14:00 Uhr die Partie zwischen der SG Weiterstadt und den Towers Speyer-Schifferstadt. Um 18:00 Uhr folgt das Duell zwischen den FRAPORT SKYLINERS gegen die EWE Baskets Oldenburg.

Erstmals schließen sich zwei Vereine auf diesem Niveau zu einem Doppelspieltag zusammen. Ein Projekt, welches vor allem dem Damenbasketball in Deutschland mehr Aufmerksamkeit verschaffen soll. Doch nicht nur für Fans und Zuschauer, auch für die beiden Kontrahenten wird es angesichts des professionellen Ambientes und der Atmosphäre sicherlich ein besonderes Spiel.

Die Gäste aus Speyer waren dann auch sofort einverstanden als Weiterstadt den ungewöhnlichen Spielort vorgeschlagen hat. Priorität hat trotzdem der ersehnte sportliche Erfolg an diesem Tag. Denn für die Towers gilt es sich dringend vom Tabellenende zu distanzieren. Erst zwei Spiele konnte man gewinnen in dieser Runde, damit zeigt man die schlechteste Saisonbilanz in der Gruppe Süd. Einer der Erfolge gelang allerdings gegen Weiterstadt im Spiel der Hinrunde, damals mit sieben Punkten Vorsprung. Möglicherweise ist dies der Auslöser für einen Kraftakt, schließlich bezwang man die Südhessinnen schon einmal. Ein wichtiges Kriterium wird sein, in wie weit der Kader rund um Topscorerin Ashley Gray komplett ist.

Der Spielverlust der Hinrunde war ein schwarzer Tag für die Weiterstädterinnen. Eine extrem hohe Foulbelastung gepaart mit Defensivschwächen vor allem in der Endphase, führten zum selbst verschuldeten Spielverlust nach einer Führung bis sieben Minuten vor dem Schlusspfiff. Man hat also noch etwas gut zu machen gegen die Towers. Zudem ist man ja trotz fremder Halle Gastgeber und möchte das Heimspiel natürlich für sich verbuchen. Motivation und Einstellung sollten stimmen, die letzten beiden Spiele waren erfolgreich für die Weiterstädterinnen. Daran lässt ich anknüpfen, so Coach Hendrik Schwab: „Der ungewohnte Rahmen führt hoffentlich nicht zu übermäßiger Nervosität. Wenn wir so auftreten wie zuletzt gegen Schwabach und Mainz, haben wir gute Chancen die Punkte zu holen. Konzentration und Disziplin sind angesagt.“

In Weiterstadt freut man sich also auf den Doppelspieltag, erst ein interessantes Spiel der 2.DBBL und dann Erstligabasketball mit den Profis der FRAPORT SKYLINERS, welche beim Einlauf im Übrigen durch den Kids-Tunnel der SG Weiterstadt unterstützt werden. Für alle Interessierten gibt es auch kurzfristig noch extrem günstige Kombitickets, erhältlich auf der Homepage der Weiterstädter Basketballer, www.basketball-weiterstadt.de.

Den Vorbericht zum easyCredit BBL-Spiel gibt es >>HIER<<