Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 63:91 Mo 22.04. vs Ulm Bericht
Auswärts: So 28.04. 15:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: Mi 01.05. 15:00 Uhr vs Weißenfels Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Mit dem Team auf Mallorca - Johannes Herber

Vorbereitungen im Trainingslager auf eine spannende Partie gegen Ulm

Am kommenden Sonntag, den 1. April 2012 um 15 Uhr, spielen die FRAPORT SKYLINERS in eigener Arena gegen den aktuellen Tabellenzweiten ratiopharm ulm.

In Ulm regiert schon die gesamte Saison die berühmte Leichtigkeit des Seins. Nicht nur in der neu gebauten Spielstätte fühlt sich das Team pudelwohl und eilt von Sieg zu Sieg 23 Siege aus 28 Spielen stehen derzeit in der Statistik. Da trübt auch die hauchdünne Niederlage (99:96 nach Verlängerung) im vergangenen Beko BBL TOP FOUR-Halbfinale gegen Bamberg die gute Stimmung nicht.

Ein wenig stellvertretend für die Spielweise der Ulmer stehen dabei die beiden Topscorer der Mannschaft: Isaiah Swann und John Bryant. Mit einigen guten Distanzschützen im Kader und robusten, langen Spielern unter dem Korb versteht es Ulm die gegnerischen Verteidigungen auseinander zu ziehen.

Mit 15,5 Punkten pro Spiel ist der 1,88 Meter große Amerikaner Swann der beste Punktelieferant des Teams. Vor allem von jenseits der Dreierlinie lässt er dabei den Ball gerne Richtung Korb fliegen – kein anderer Spieler der Liga hat es bislang häufiger von außen probiert (195 Versuche, 68 Treffer). Doch auch der Zug zum Korb gehört zum Repertoire des Linkshänders. Dabei nutzt er vor allem seine Athletik, die er beim Dunking-Wettbewerb des Beko BBL ALLSTAR Days demonstrierte.

Unter den Körben agiert bei Ulm John Bryant. Mit 2,11 Metern und rund 125 Kilogramm bringt er nicht nur amtliche Werte auf das Maßband oder die Waage, sondern liefert im Schnitt auch fast in jedem Spiel ein ´Double-Double´ ab, also zweistellige Werte in zwei statistischen Kategorien. 14,3 Punkte und 9,6 Rebounds erarbeitet sich der Lockenschopf pro Spiel.

Auf den Flügelpositionen stehen mit Dane Watts, Steven Esterkamp oder Keaton Nankivil Spieler, die sowohl den Wurf von außen, als auch unter den Körben Akzente setzen können und das Ulmer Spiel sehr variantenreich machen. Gelenkt wird das Ulmer Spiel von Per Günther und Tommy Mason-Griffin. Beide sind in der Lage ihre Geschwindigkeit zu ihrem Vorteil zu nutzen, um so dem Spiel ihren Stempel aufzudrücken.

Das Team der FRAPORT SKYLINERS bereitet sich in diesen Tagen im Trainingslager auf Mallorca auf den Endspurt in der Beko BBL und natürlich auch auf das Spiel gegen Ulm vor. „Die Anlage hier ist sehr gut und schön; aus früheren Trainingslagern sind die Möglichkeiten bereits bekannt. Damit sind viele Wege einfach, was uns uns konzentriert arbeiten lässt. Gemeinsam mit dem Team an einem Ort ausserhalb des gewohnten Umfeldes zu sein, hilft immer, die Teamchemie zu festigen und das gemeinsame Ziel in den Köpfen zu verankern. Inhaltlicher Schwerpunkt liegt auf der Arbeit an unserer Verteidigung, aber natürlich gehört auch die Offensive zum Trainingsplan“, erklärt Frankfurts Cheftrainer Muli Katzurin die Ziele und Inhalte des Trainingslagers.

Auf den kommenden Gegner aus Ulm angesprochen sagt er: „Ulm spielt eine großartige Saison. Gegen Bamberg haben sie gezeigt, welche Qualität im Team steckt. Sie spielen sehr viel über den Dreipunktewurf, in manchen Spielen schießen sie sogar häufiger von außen, als aus dem Zweipunktebereich. Ihre Teamchemie und ihre Rotation sind gut. Sie haben gezeigt, dass sie auch in engen Spielen gewinnen können und haben im Pokalspiel gegen Bamberg demonstriert, dass sich ihre Verteidigung verbessert hat. Das wird eine spannende Partie am Sonntag.“

Karten- und Veranstaltungshinweis


Karten für das spannende Spiel sind erhältlich über die Geschäftsstelle der FRAPORT SKYLINERS (Tel: 069-928 876 19; Mail: ticket@skyliners.de), die Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket oder direkt zum selber ausdrucken unter: http://www.fraport-skyliners.de/tickets/printhome/

Nur noch drei Heimspiele stehen auf dem Programm der FRAPORT SKYLINERS und beim vorletzten kommt es zu einer ganz speziellen Doppelveranstaltung: Vor dem Heimspiel gegen Phoenix Hagen (Mittwoch, den 11. April um 19:30 Uhr) gibt es „Basketball mit Ansage“, denn Prof. Dr. Dr. Manfred Spitzer wird ab 17:00 Uhr einen rund 70-minütigen Vortrag zum Thema „Geist in Bewegung“ halten. Tickets für die Doppelveranstaltung sind erhältlich für 19 Euro (ermäßigt: 15 Euro), Dauerkarteninhaber können ihre Karten für nur 7 Euro freischalten lassen.