Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Von Bosnien über Nigeria nach Kolumbien

(Mittwoch, 18. Juni 2008 von Verena Hölker)


Zum Abschluss der Saison besuchte unser Sportdirektor Kamil Novak "seinen" Sprachkurs in der Berlitz Schule und verbrachte mit den Schülerinnen und Schülern einen vergnüglichen Nachmittag.


Kamil Novak war in dieser Saison einer der Paten des Projekts "Eine Sprache, viele Chancen", das die DEUTSCHE BANK SKYLINERS gemeinsam mit LOTTO Hessen ins Leben riefen.


Der ehemalige tschechische Nationalspieler, der selbst fließend deutsch spricht, staunte nicht schlecht, als er die Berlitz Schule betrat. Denn an diesem Tag sollte kein normaler Sprachkurs stattfinden. Der Unterricht stand unter dem Motto:“ Sprachschüler stellen visuell und kulinarisch ihr Land vor“.


Die Migranten aus aller Herren Länder hatten ihre Tische festlich und bunt dekoriert, mit Bändern, Münzen oder Schmuck. Ebenso waren Infozettel an den Tischen geheftet, auf denen die wichtigsten Informationen des jeweiligen Landes standen. Die Sprachschüler um Lehrerin Nadine Medan hatten sich etwas spezielles einfallen lassen. Sie teilten den Gästen (auch andere Lehrer, Sprachschüler) ein selbst entworfenes Quiz aus, bei dem jeder zu seinem Land eine entsprechende Frage gestellt hatte. Da 18 Fragen zusammenkamen, konnte man die große Ländervielfalt des Kurses sehen.


Auch Sportdirektor Kamil Novak war begeistert: „Das ist eine schöne Idee. Ich bin schon gespannt.“ Da einige Fragen doch schwerer waren, konnten die Gäste zu den einzelnen Tischen gehen und dort aus erster Hand erfahren, welche Währung in Vietnam gilt oder wie viele Inseln zu den Philipinen gehören.


Nach dem Quiz wurden alle Gäste herzlich eingeladen, die kulunarischen Köstlichkeiten zu probieren, die alle Sprachschüler selbst gekocht hatten.


„ Wow, das war alles sehr lecker! Sie haben sich sehr viel Mühe gegeben“, freute sich Kamil Novak.  Als Höhepunkt des Tages führte die indische Sprachschülerin einen traditionellen Tanz aus ihrer Heimat in einem klassischen Gewand vor, was mit Beifall untertützt wurde.


Doch das war nicht alles. Zum Andenken bekamen die Gäste noch einen Zettel, auf dem sie ihren Namen von den Migranten auf bis zu sechs Sprachen wie "Hindi" übersetzten lassen konnten. Auch Kamil war beeindruckt: “Der Nachmittag war schön gestaltet und man konnte viel Neues erfahren.“


Für ihre Prüfungen wünschen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS allen Kursen viel Glück und Erfolg.