Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Vier Teams geMAINsam zum Titel

Anfang März veranstalteten die Mosaikschule Frankfurt am Main und der FRAPORT SKYLINERS e.V. ein ganz besonderes Basketball-Turnier in Basketball City Mainhattan. Vier Teams gingen geMAINsam auf Korbjagd und hatten mit den Profis der FRAPORT SKYLINERS eine Menge Spaß.

Noch bevor der Trainings- und Spielbetrieb in nahezu allen sportlichen Ligen von der Jugend bis hoch zu den Profis aufgrund des Coronavirus eingestellt wurde, fand in Basketball City Mainhattan, dem Trainingszentrum der FRAPORT SKYLINERS, ein ganz besonderes Basketball-Turnier statt.

Auf Initiative von Claudia Salowski, AG-Patin im Rahmen von "Basketball macht Schule" an der Mosaikschule in Frankfurt, sowie der Schule am Sommerhofpark, organisierte der FRAPORT SKYLINERS e.V. ein Turnier für die Schüler der Mosaikschule.

Schon bei der Ankunft in den heiligen Hallen der Frankfurter Basketballer kamen die Schüler nicht mehr aus dem Staunen heraus:

"Das ist die Halle, in der die Profis trainieren?"
"Hier dürfen wir heute spielen?"
"Schau mal da unten, wer ist das? Die sind ja riesig!"

Und das sind nur drei der Fragen, die durch BCM schallten.

Aber wer waren denn nun die Personen da unten auf dem Spielfeld?

Zum einen Aylin, Julian, Tobi und Robin, die zur Organisation und Unterstützung der Schüler vor Ort waren und sich mit viel Herzblut um ihre Gäste kümmerten. Von der Organisation des Spielbetriebs über die Getränkeversorgung bis hin zum Schiedsrichter haben sie alles erledigt, was so ein Turnier mit sich bringt.

Zum anderen waren dort aber noch vier richtig große Jungs, die zugegebenermaßen die meiste Aufmerksamkeit auf sich zogen, und ebenfalls erwartungsvoll auf ihre Mannschaften warteten.

Akeem Vargas, Aaron Kayser, Noah Kamdem und Athletik-Trainer Greg Aubrey freuten sich auf eine tolle Zeit mit den Schülern der Mosaikschule.

T-Shirts in vier verschiedenen Farben (blau, hellblau, weiß & grau) wurden an die Schüler verteilt. So wusste jeder der Teilnehmer sofort zu welcher Mannschaft er gehört.

Als alle umgezogen waren, übernahm Athletik-Trainer Greg Aubrey das Kommando und führte ein kurzes Aufwärmprogramm, angelehnt an das der FRAPORT SKYLINERS Profis, durch.
Anlaufen, dehnen, warm werden und sich auf das Turnier freuen.

Los ging das Turnier und die ersten beiden Mannschaften betraten das Basketball-Feld.
"Der Korb hängt aber ganz schön hoch hier!", sagte eine Schülerin, welche zum blauen Team gehörte, zu ihrer Lehrerin. "Das schaffen wir geMAINsam!", antwortete ein Schüler, der für die graue Mannschaft spielte.

Unter der Anleitung der Mannschafts-Trainer Akeem Vargas, Aaron Kayser und Noah Kamden dribbelten, passten und warfen die Schüler den Ball durch Basketball City Mainhattan.

Die Mannschaften, die nicht aktiv waren, feuerten ihre Mitschüler lautstark an. Nach und nach trafen weitere Schüler, Lehrer und Familienangehörige ein, die ebenfalls zur Unterstützung vorbeikommen wollten.

Mehrere Pässe, ein, zwei Dribblings und der erste Ball flog durch die Reuse. Die Halle tobte, beide Mannschaften auf dem Spielfeld freuten sich über den ersten Korb und klatschten sich ab, unabhängig von der T-Shirt Farbe.

Weiter ging es im Turnier. Akeem, Aaron und Noah erarbeiten sich das Vertrauen der kleinen Basketballer und formten eine ganz besondere Atmosphäre.

Nicht gegeneinander, sondern geMAINsam Körbe werfen und Spaß haben; das war das Motto des Basketball-Turniers.

In einer kurzen Turnierpause stärkten sich alle Schüler, Helfer, Lehrer und Trainer, bevor es in die Finalspiele ging.

Die FRAPORT SKYLINERS Profis krönten nicht nur ein Gewinner-Team, sondern gleich vier. Alle Mannschaften erhielten einen kleinen Pokal, sowie eine Sieger-Urkunde, die in den Klassenräumen der Mosaikschule sicher einen besonderen Platz finden werden.

Es sind aber nicht nur die Pokale, die vom Turnier erhalten bleiben, es sind vor allem die Erinnerungen an einen ganz besonderen Tag. Seinen Vorbildern ganz nah sein, sich Tipps geben lassen und geMAINsam mit ihnen auf Korbjagd gehen.

Der FRAPORT SKYLINERS e.V. bedankt sich bei allen Beteiligten für die besondere Atmosphäre in Basketball City Mainhattan, für die Unterstützung am Turniertag und im Vorfeld und wünscht allen trotz der aktuellen Situation weiterhin alles erdenklich Gute!

­


Informationen zur Mosaikschule in Frankfurt:

Bei der Mosaikschule Frankfurt am Main handelt es sich um eine Schule mit dem Förderschwerpunkt geistige Entwicklung.

Sie wird von über 140 Schülern besucht in den Klassenstufen 1-4 und 5-13.

Die Schulzeit wird in die Grundstufe, die Mittelstufe und die Haupt- & Berufsorientierungsstufe eingeteilt, so dass alle Schüler altersgerecht betreut werden können.

Mit Stufenübergreifenden Angeboten in vielen Bereichen wie Musik, Sport und Kunst erhalten die Schüler über den Schulunterricht hinaus wichtige Förderungen, die sie mit Spaß und Freude angehen.

Weitere Informationen auf der Website der Mosaikschule Frankfurt am Main: www.mosaikschule-ffm.de