Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Seit sechs Jahren in Frankfurt - Jimmy McKinney

Veteran und fast schon Frankfurter Bub´ Jimmy McKinney im Gespräch

Jimmy McKinney geht in seine sechste Saison bei den FRAPORT SKLYINERS. Sein Händchen für den perfekten Wurf, sowie eine harte Denfense sind sein Markenzeichen. Wie er die kommende Saison einschätzt und was er für Stärken im neuen Team der FRAPORT SKYLINERS sieht erzählte uns „Jay Roc“ bei einem kleinen Gespräch.

Wie war dein Sommer?

Gut. Ich habe viel Zeit mit meinem Sohn, mit meiner Familie verbracht und konnte viel ausspannen. Ich bin ein absoluter Familienmensch!

Du beginnst deine sechste Saison in Frankfurt. Fühlt es sich da nicht an, als ob man nach der Sommerpause in sein zweites zu Hause kommt?

Ja das stimmt. Wenn ich nach der Pause meinen Weg wieder nach Frankfurt gehe, ist es wie nach Hause kommen.

Was erwartest du von der kommenden Saison? Immerhin sind viele neue Spieler dazugekommen?

Das ist momentan noch schwer einzuschätzen. Wir haben viele neue Spieler und wir kennen uns noch nicht lange. Ich hoffe natürlich, dass wir eine gute Saison haben werden.

Was sind deine ersten Eindrücke von Justin, Jon, Jermareo und Danilo?

Justin kannte ich schon vorher und ich weiß, dass er ein sehr guter Spieler ist. Wir haben bei einem Allstar Game in der High School zusammengespielt. Er spielt sehr organisiert und hat eine gute Spielüberblick. Bei Jon denke ich, dass er wirklich NBA-Potenzial hat. Jermareo bringt einen neuen Spirit in die Mannschaft und hat viele Erfahrungen auf dem internationalen Parkett gesammelt. Für seine Größe ist er ernorm athletisch. Danilo ist ein Allround-Player und wird dem Team viel weiterhelfen können. Hinter seiner Größe steckt einiges an Talent.

Hast du dir selbst Ziele für die Saison gesteckt?

Ich will im Eurocup unter die Top 4 und natürlich in das Finale der Beko BBL. Außerdem habe ich mir zum Ziel gesetzt Allstar zu werden. Hat letztes Jahr schon geklappt, warum nicht dieses Jahr wieder (lacht)?

Wie sind deine Erwartungen für das öffentliche Testspiel gegen Japan am 31. August?

Zum einen haben wir großartige Spieler. Ich kenne die japanische Mannschaft nicht, aber wir haben einiges an Potenzial innerhalb des Teams. Basketball ist ein Teamsport und er benötigt die richtige Chemie zwischen den Spielern auf dem Feld. Letztes Jahr hatten wir genau das. Dieses Jahr müssen wir uns erst wieder neu finden. Schwer wird es allerdings sein die Rolle von Pascal [Roller] zu ersetzen. Er ist ein großartiger Mensch und ein Spieler, der genau die richtige Einstellung in das Team brachte. Justin könnte diese Rolle durchaus übernehmen, aber wie gesagt, wir müssen schauen was kommt.

Danke für das Gespräch!