Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 89:76 Sa 21.01. in Chemnitz Bericht
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: Mi 01.02. 19:00 Uhr vs Heidelberg Tickets kaufen
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
Ryan Brooks mit Hangtime gegen Gießen

Verteidigen und das Tempo kontrollieren – Samstag Auswärtsspiel in Bonn

Am kommenden Samstag, den 13. April um 20 Uhr, spielen die FRAPORT SKYLINERS ihr letztes Hauptrundenspiel auf fremdem Parkett der Beko BBL-Saison 2012/13 bei den Telekom Baskets Bonn. Die Partie wird von SPORT1 live übertragen. Das Hinspiel endete mit 78:53 zugunsten des Teams von Muli Katzurin.

Das Play of the Game aus dem Hinspiel auf Youtube: http://www.youtube.com/watch?v=W4zMaHss0Ks

Die letzte Auswärtsfahrt der Saison begleiten rund 100 Fans und Freunde der FRAPORT SKYLINERS. Der Ticketingpartner AD ticket hat registrierte User der neuen Facebook-App Sit-Near-Me (zu finden auf www.facebook.com/FRAPORTSKYLINERS) zu dem Auswärtsspiel eingeladen. Busfahrt und Ticket sind dabei kostenlos. Die letzten vier Plätze sind allerdings wurden für eine letzte Verlosung noch frei gehalten. Wer die Busfahrt und die Tickets ergattern möchte, schreibt eine Email an package@skyliners.de mit dem Stichwort „Sit-Near-Me“. Treffpunkt für alle registrierten User ist am kommenden Samstag um 16 Uhr an der Fraport Arena, Abfahrt ist um 16:30 Uhr.

Für die Bonner Mannschaft geht es in den verbleibenden Spielen um den Einzug in die Playoffs. Auf dem Weg dorthin schlug die Mannschaft von Trainer Michael Koch in den vergangenen Spielen die Konkurrenten Hagen sowie Bamberg, musste aber im letzten Spiel gegen Tübingen als Verlierer vom Platz. Schmerzlich vermisst wurde dabei der Bonner Topscorer und Distanzschütze Robert Vaden (13.4 Pkt, 40.5% 3P), der mit einem Außenbandanriss im Knie auch am Samstag fehlen wird.

Mit den beiden Flügelspielern Kyle Weems (12.5 Pkt, 4.6 Reb) und Jamel McLean (11.4 Pkt, 6.0 Reb) sowie dem Litauer Benas Veikalas (11.1 Pkt, 43.6% 3P) stehen aber weitere Spieler im Kader, die offensiv ein Spiel prägen können. Vor allen Dingen dann, wenn Aufbauspieler Jared Jordan, der die Beko BBL erneut bei den direkten Passvorlagen anführt (8.0 Ass), seine Mitspieler in Szene setzen kann. Dazu erzielt der quirlige Aufbauspieler selbst 10.3 Punkte pro Spiel. Und natürlich ist da auch noch der ewige Chris Ensminger (8.6 Pkt, 4.9 Reb), der mit seiner robusten Art unter den Körben zu Werke zu gehen, noch immer zu den unangenehmsten Gegenspielern der Liga gehört.

„Bonn hat sich in den letzten zwei Monaten stetig gesteigert und ihre Teamchemie verbessert. Sie rennen viel, wollen viele Punkte erzielen und haben einige Spieler die scoren können“, schätzt FRAPORT SKYLINERS Headcoach Muli Katzurin den nächsten Gegner ein.

Die FRAPORT SKYLINERS kommen ebenfalls mit zwei Siegen aus den letzten drei Spielen in diese Partie. Zuletzt konnten einige der Leistungsträger beim vorerst letzten Hessenderby gegen Giessen ein wenig geschont werden, denn mit 95:57 ging das Match deutlich an die Frankfurter Mannschaft und Muli Katzurin nutzte die Gelegenheit den Nachwuchsspielern Einsatzzeit zu geben.

„Die Schlüssel gegen Bonn werden für uns sein, dass wir mit unserer Verteidigung gut stehen und das Tempo des Spiels kontrollieren. Wir dürfen Bonn nicht erlauben, dass Spiel so schnell zu machen, wie sie es möchten. Ein wichtiger Aspekt wird auch sein, dass wir die defensiven Rebounds kontrollieren und ihnen nicht zu viele Dreipunktewürfe gestatten“, gibt Katzurin den Fahrplan für das Spiel am Samstag vor.