Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Überblick über die EuroChallenge-Saison 2014/15

In der kommenden Woche starten die FRAPORT SKYLINERS in der FIBA EuroChallenge und sind somit einer von acht deutschen Vertretern im europäischen Wettbewerb. Neben dem Frankfurter Basketball Bundesligisten nehmen auch ratiopharm Ulm und 30 weitere Clubs aus insgesamt 19 Ländern an diesem Wettbewerb teil. Alles Wissenswerte rund um den Wettbewerb haben wir hier zusammengestellt.

Modus:

Zunächst spielen die 32 Teams eine Gruppenphase in acht Gruppen zu je vier Mannschaften. Dabei tritt jedes Team gegen jedes andere Team in der Gruppe einmal zuhause und einmal auswärts an. Die sechs Spiele werden vom 04. November 2014 bis zum 16. Dezember 2014 jeweils unter der Woche (Di/Mi) ausgetragen.

Belegen die Frankfurter einen der ersten beiden Plätze in dieser Gruppe, folgt eine zweite Gruppenphase, das sogenannte „Last 16“, in der die regionale Aufteilung aus der ersten Runde aufgehoben wird.  Die beiden Viertelfinalteilnehmer dieser Gruppe werden erneut über Hin- und Rückspiele ermittelt. Diese Runde wird vom 27. Januar 2015 bis 17. März 2015 ausgespielt.

Für die acht verbleibenden Mannschaften geht es nun vom 12. bis 17. März 2015 im Playoff-Modus (zwei Siege notwendig) um den Einzug in das Final Four. Die vier Gruppensieger aus dem Last 16 genießen dabei im ersten und falls notwendige dritten Spiel Heimrecht.

Die vier Sieger dieser Viertelfinalserien spielen vom 24. Bis 26. März an einem dann kurzfristig festgelegten Austragungsort, der sich nach den Teilnehmern richtet, in Halbfinale und Finale den Sieger des Wettbewerbs aus. Der Sieger der EuroChallenge nimmt in der darauf folgenden Saison automatisch am Eurocup teil.

 

Historie:

In der EuroChallenge gab es in den letzen Jahren immer wieder Veränderungen in der Bezeichnung und im Spielmodus. 1995 gewann ALBA Berlin als erstes deutsches Team einen europäischen Wettbewerb, den Korac-Cup. In der Saison 2009/10 konnte sich die BG Göttingen überraschend in eigener Halle den Titel sichern. Die Frankfurter konnten sich in der Saison 2008/09 nach Siegen über Nakolaev und Antalya in der Qualifikation erstmals für die EuroChallenge qualifizieren. In der Gruppenphase trat man lange Reisen nach Tallin, Kiew und Moskau an. Mit 2:4 Siegen belegte man Rang drei in der Gruppe. In der Saison 2010/11 traten die FRAPORT SKYLINERS erneut in der EuroChallenge an. Mit einer ausgeglichenen Bilanz von 3:3 Siegen in der Gruppe mit Ventspils, Yuzhny und Haifa, verpasste man nur durch den verlorenen direkten Vergleich gegen Haifa den Einzug in die Runde der letzten 16 Teams.

 

Spiele der FRAPORT SKYLINERS:

Die FRAPORT SKYLINERS treten in der Gruppe C an und treffen dort zunächst auf den belgischen Vizemeister von Okapi Aalstar. Darüber hinaus warten mit dem dänischen Meister Bakken Bears Aarhus und dem schwedischen Vertreter von Boras Basket zwei weitere sehr interessante Gegner aus Skandinavien, die wir in den kommenden Tagen vorstellen werden.

Di, 04.11.2014, 20:30 Uhr Okapi Aalstar – FRAPORT SKYLINERS
Mi, 12.11.2014, 19:30 Uhr FRAPORT SKYLINERS – Bakken Bears Aarhus (Fraport Arena)
Mi, 19.11.2014, 19:30 Uhr FRAPORT SKYLINERS – Boras Basket (Großsporthalle Rüsselsheim)
Di, 02.12.2014, 19:30 Uhr FRAPORT SKYLINERS – Okapi Aalstar (Fraport Arena)

Di, 09.12.2014, 19:15 Uhr Bakken Bears Aarhus – FRAPORT SKYLINERS
Di, 16.12.2014, 19:00 Uhr Boras Basket – FRAPORT SKYLINERS

Tickets für die EuroChallenge-Spiele gibt es unter www.fraport-skyliners.de oder Tel. 069.92887619.