Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

U20-Nationalmannschaft steht im Viertelfinale

Die U20-Nationalmannschaft steht trotz der 49:71 – Niederlage gegen die Türkei im Viertelfinale der Europameisterschaft in Spanien. Nun trifft die Mannschaft von Bundestrainer Menz am Freitag auf Frankreich.

Das erste Viertel begann ausgeglichen. Nach fünf Minuten zog das türkische Team der deutschen U20-Nationalmannschaft mit acht Punkten davon (3:11). Mit konzentrierten Würfen versuchten die Deutschen sich jedoch langsam an den türkischen Vorsprung heranzukämpfen (9:16, 7.Minute). Doch mit einer Trefferquote der Türken von 65 Prozent stand es am Ende des Viertels 12:27.

Im zweiten Viertel startete das deutsche Team mit einem Fast Break, diese wurde jedoch von Dreipunktwürfen der Türkei beantwortet. Mit einer Trefferquote von 30 Prozent setzte die deutsche Mannschaft im Angriff vor allem auf die Arbeit unter dem Korb, was seitens der Türkei nur mit Fouls zu stoppen war (23:37, 6. Minute). Mit 29:45 ging es in die Halbzeit.

Nach der Halbzeitpause begannen beide Mannschaften verstärkt in der Verteidigung zu agieren und ließen in den ersten zwei Minuten auf beiden Seiten keinen Punkt zu. Danach lag das Glück wieder bei der türkischen Mannschaft, die ihren Vorsprung immer weiter ausbauen konnten und den Deutschen keinen Punkt schenkten. Das Team von Bundestrainer Menz erzielte erst in der letzten Minute des Viertels die ersten Punkte für Deutschland. So stand es am Ende 33:61.

In den letzten zehn entscheidenden Minuten des Spiels begann die türkische Mannschaft weiterhin dem Spiel ihren Stempel, vor allem durch Furkan Aldemir (17 Punkte, 25 Rebounds), aufzudrücken. Doch das deutsche Team versuchte mit jeden hart erkämpften Punkt den Vorsprung zu mindern (42:66, 5. Minute). Kurz vor dem Schlusspfiff konnte die deutsche Mannschaft sich weitere sechs wichtige Punkte sichern, um einen Endstand von 49:71 zu erreichen. Mit dieser Punktedifferenz und den vorherigen Siegen in der Zwischenrunde steht die U20-Nationalmannschaft von Menz im Viertelfinale und spielt am Freitag (22.7) gegen Frankreich. Diese hatten in der Gruppe E gegen Russland mit 70:57 gewonnen.

„Wir sind gleich zu Beginn dem Rückstand hinterhergelaufen und spielten mit einer sehr schwachen Offense und schlechter Reboundarbeit. Letztendlich konnten wir mit 22 Punkten verlieren, um als vierte Mannschaft in das Viertelfinale einzuziehen“, sagte Falko Theilig nach dem Spiel.

"Das war ein sehr schweres Spiel für uns heute. Die Türken haben exzellent getroffen und uns das Leben sehr schwer gemacht. Obwohl wir eigentlich nicht rechnen wollten, sind wir sehr froh, dass es für das Viertelfinale gereicht hat und wir unser zweites großes Ziel erreicht haben. Der Ruhetag morgen kommt uns sehr gelegen, damit wir am Freitag mit voller Kraft und hoher Konzentration ins Viertelfinale gehen können", sagte Frank Menz dem Deutschen Basketball Bund nach dem Spiel gegen die Türkei.