Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

U14-Basketballerinnen gewinnen Hessenmeisterschaft

Die U14-Mädchen des TV Langen wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Beim Hessenfinale am 24./25.05. in Langen gelangen den TV-Mädchen drei spielerisch überzeugende Siege gegen Eintracht Frankfurt (88:39), TSG Erlensee (106:55) und Vizemeister TSV Grünberg ( 102:51). So verteidigten sie erfolgreich den im letzten Jahr nur knapp errungenen Titel.

Mit schneller 6:0-Führung und noch einmal 17 Punkte ohne Gegentreffer in Folge sorgten sie im Spiel gegen Eintracht Frankfurt bereits im ersten Viertel für klare Verhältnisse (28:6). Vor allem Monja Maier und Nelli Dietrich waren nicht stoppen. Bis zum Ende des dritten Viertels war der Vorsprung der Langenerinnen auf 74:22 angewachsen, am Ende fiel der Sieg mit 88:39 deutlich aus.

Gegen TSG Erlensee brachten erneut drei starke Minuten und 17 Punkte in Folge den TVL in Front und über 29:15 nach dem ersten Viertel auch die 51:24- Halbzeitführung. Nelli Dietrich mit druckvollem Aufbauspiel und guten Entscheidungen, Monja Maier, die sich viele Male auch von zwei Gegenspielerinnen nicht am Korbwurf hindern ließ und Svenja Greunke, die die meisten Angriffe mit schnellen Pässen einleitete und oft auch abschloss, waren spielbestimmend und sorgten auch in der Verteidigung für die notwendige Sicherheit. Alle TVL-Mädchen, in diesem Spiel besonders Sabrina Deffert und Stephanie Wagner mit mutigen Aktionen, gingen das Tempo mühelos mit und sorgten gemeinsam für den deutlichen 106:55-Sieg.

Nachdem auch Grünberg gegen Erlensee und Frankfurt gewonnen hatte, kam es im letzten Spiel des Turniers zum echten Endspiel der beiden verlustpunktfreien Teams. Eindeutig gehörten dem TVL um Svenja Greunke, Nelli Dietrich und Monja Maier die ersten 10 Minuten, in denen sie ihre Mannschaft mit 26:12 in Führung brachten. Im Verlauf des Spiels gelangen Stephanie Wagner und Kathrin Pilz schöne Körbe, Mara Greunke blockte ein ums andere Mal den Korbwurf ihrer Gegenspielerin und vertrat ihre ältere Schwester erfolgreich im Rebound.

Alle Langener Spielerinnen erhielten viel Einsatzzeit, Stefanie Vögler, Filiz Gün und Sabrina Deffert spielten sehr ordentlich. Ein ungefährdeter 102:51- Sieg bedeutete den Abschluss einer tollen Saison, die unlängst mit dem Bundessieg bei den Deutschen Schulmeisterschaften bereits ein Highlight hatte, die Hessenmeisterschaft 2003 und für die älteren Mädchen (Jhg.89) den Abschied aus der U14-Jugend. Aus den Händen von Verbandstrainer Eberhard Spissinger durften die stolzen Langenerinnen die verdienten Goldmedaillen und Urkunden entgegennehmen und TVL-Vorsitzender Peter Carlstaedt ließ es sich nicht nehmen, die Mädchen unmittelbar nach dem Spiel zu beglückwünschen und zum TVL-üblichen "Hessenmeister-Schnitzel" einzuladen.

Das Team:

Sabrina Deffert, Nelli Dietrich, Mara Greunke, Svenja Greunke, Filiz Gün, Monja Maier, Kathrin Pilz, Stefanie Vögler, Stephanie Wagner und Annabel Werwitzke; Trainerin Silke Dietrich