Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 64:74 So 10.10. vs Hamburg Bericht
Letztes Spiel: 86:76 Fr 15.10. in Bonn Bericht
Heimspiel: So 24.10. 15:00 Uhr vs München Tickets kaufen
Auswärts: Sa 30.10. 18:00 Uhr in Ulm

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Trainingslager - Tag 4

Abreisetag! Im heutigen Tagebuch geht es weniger um schweißtreibende Sporteinheiten, dafür aber um die Überwindung von Sprachbarrieren, mallorquinische Spezialitäten und ungeahnte Talente.

Samstag, 18. September

So schnell vergeht die Zeit – heute ist bereits unser letzter Tag auf Mallorca. Aufgrund des Testspiels gestern, steht heute keine Trainingseinheit auf dem Programm, sondern wir werden von Freunden von Diego eingeladen. Er hat vor einigen Jahren ihren Sohn trainiert und der Kontakt ist nie abgebrochen. Schön für uns, denn uns erwarten ein wunderschönes Grundstück, leckeres Essen, eine idyllische, ruhige Umgebung und große Gastfreundschaft.

Schon bei der Ankunft fühlt man sich wohl auf dem doch sehr großen Grundstück. Warme Temperaturen, Sonnenstrahlen, viel Grün und strahlende Gastgeber, die uns bereits erwarten. Es gibt leckeres, selbstgemachtes Essen – darunter viele mallorquinische Spezialitäten wie eine spezielle Pizza und selbstgemachtes Eis. Alles sehr, sehr lecker! Die Gastgeber freuen sich sichtlich über die leeren Teller und haben nach den ganzen Komplimenten über das Essen auch selbst Komplimente zu vergeben. Mit der Unterstützung von Google Translator teilen sie Tez mit, dass er einen sehr schönen Dreipunktwurf hat. Der liest sich die Übersetzung durch, grinst breit und bedankt sich.

Auch für einen kurzen Sprung in den Pool reicht die Zeit noch und so haben wir es geschafft den idealen Ausklang zu einem durchaus intensiven Trainingslager zu genießen. Nach einem kurzen Spaziergang in Richtung Bus geht es los zum Flughafen. Diego hat sich vorher bereits verabschiedet, er fliegt Richtung Barcelona und besucht seine Familie dort. Sonntag ist Off-Day und wenn man so nah an der eigenen Familie ist, macht ein Abstecher absolut Sinn.

Am Flughafen angekommen das gewohnt Prozedere: Gepäckabgabe, Check-In, Security-Check und dann beginnt das Warten auf das Boarding. Dabei entdeckt man ungeahnte Fähigkeiten. Lukas holt sein Tablet und den dazu passenden Stift heraus und beginnt konzentriert damit zu arbeiten. Immer wieder geht er nah ran, hebt den Kopf, pausiert kurz und begutachtet das Tablet dann wieder aus der Nähe. Dennis merkt als Erster, dass Lukas den gegenübersitzenden Jordan zeichnet – und das sieht ziemlich gut aus! Wer hätte gedacht welche versteckten Talente beim Warten auf das Boarding ans Licht kommen? Inspiriert durch Lukas holt auch Jordan sein Tablet heraus und beginnt ebenfalls zu zeichnen. Jedoch ohne passenden Stift und nur mit den Fingern und man muss ganz neutral zugeben – bei Jordan sieht das nicht ganz so gut aus wie bei Lukas (Sorry Jordan ;-) ).

Der Rückflug verläuft unkompliziert, einer ist besonders fleißig: Klaus arbeitet bereits für die Video Nachbesprechung am Montag. Freundlicherweise haben wir von den Kollegen von Palma das aufgezeichnete Spiel zur Verfügung gestellt bekommen und Klaus bereitet Schlüsselszenen vor, die dann am Montag dem Team gezeigt und besprochen werden. Vor dem Flughafen wartet bereits unser Busfahrer auf uns und so geht es ohne Verzögerung zurück in Richtung Basketball City Mainhattan.

Das Fazit der letzten Tage: intensive Trainingseinheiten, viel gemeinsame Zeit, wichtige Erkenntnisse, leckeres Essen, gutes Wetter! Jetzt freuen wir uns auf die reguläre Saison und ganz besonders auf euch Fans in der Fraport Arena! Die Spieler, die Coaches, das Office und auch ich können es kaum abwarten euch wieder auf der Tribüne begrüßen zu dürfen. BIG LOVE!