Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 64:74 So 10.10. vs Hamburg Bericht
Letztes Spiel: 86:76 Fr 15.10. in Bonn Bericht
Heimspiel: So 24.10. 15:00 Uhr vs München Tickets kaufen
Auswärts: Sa 30.10. 18:00 Uhr in Ulm

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Trainingslager - Tag 2

Tag 2 des Trainingslagers im mittlerweile sonnigen Mallorca. Im heutigen Tagebuch Eintrag geht es um schweißtreibende Trainingseinheiten, große Komplimente und amüsante Passfotos.

Donnerstag, 16. September

Nach einem anstrengenden ersten Tag fängt das Frühstück nicht allzu früh an, wobei sich Klaus weniger als Morgenmensch entpuppt und die Gespräche am Tisch erstmal nur in der beobachtenden Rolle verfolgt. Das Frühstücksbuffet gibt alles her was das Herz begehrt – reichlich Brot und Backwaren, frisches Obst, Müsli, Brotaufstriche, und Frühstückseier in sämtlichen Varianten. Frisch gestärkt geht es dann wieder in Richtung Trainingshalle. Bei 30 Minuten Fahrt habe ich genug Zeit einige To-Do’s von meiner Liste zu streichen. Die Arbeit aus Frankfurt wartet schließlich nicht auf mich, sondern will auch im Trainingslager erledigt werden. Die Busfahrt ist sehr ruhig, jeder hört Musik oder bereitet sich mental auf die anstehende Trainingseinheit vor.

Vor dem ersten Training springen SID, Dennis und ich noch schnell in den Supermarkt nebenan und besorgen für alle Wasser und ISO-Getränke. Mit ein paar Brocken Spanisch können wir uns mit der Kassiererin darauf verständigen, dass wir den Einkaufswagen an die Halle fahren und gleich wieder zurück bringen. Thomas sagt gerne „die kleinen Siege feiern“ und diesen Sieg habe ich definitiv gefeiert – es macht schon Spaß, wenn man eine Sprache lernt und damit dann auch zurechtkommt!

Angekommen in der Halle meldet sich dann auch endlich die Sonne und lässt einen etwas neidisch aus der Trainingshalle heraus schauen. Während sich die Jungs umziehen, werfen Klaus, SID und ich noch ein wenig auf den Korb. Klaus zeigt sich – sehr zu meiner Freunde – sehr begeistert von meinem Wurf und hat ein dickes Lob für mich übrig: „Dein Wurf sieht besser aus als der von manchen Spielern“. Und dieser Satz kommt nicht von irgendjemandem, sondern vom Wurfdoktor schlechthin - dieser Tag kann für mich gar nicht mehr besser werden! Aber wir sind ja nicht zum Spaß hier und so teilt Coach Diego das Team in drei Gruppen auf und die Uhr läuft von 30 Minuten runter. Gruppe 1 trainiert mit Klaus, Gruppe 2 mit Athletiktrainer Dennis Wellm im Kraftraum, Gruppe 3 wird von Diego selbst trainiert.

Im Kraftraum schwitzen Lorenz, Matt, Jordan und Alex an den Gewichten. Jordan zählt für Alex die 20 Sekunden der Übung und man merkt schon ein wenig, wie die zwei Teammates zusammenhalten – „das waren eher 16 Sekunden“ stellt Dennis fest und übernimmt im nächsten Satz lieber selbst das Zählen. Und schnell merkt man, dass Alex etwas angestrengter wirkt – die Korrekturen von Dennis tragen ihren Teil dazu bei, dass Alex die Übung deutlich länger vorkommt und der Schweiß bei den warmen Temperaturen fließt.

Nach dem Training ist die Stimmung im Bus gut, SID gibt die Reisepässe wieder an die Jungs aus und selbstverständlich müssen die Passbilder begutachtet werden. Rasheed amüsiert sich vor allem über das Bild von Jordan, bei dem unsere Nummer 4 wohl noch ein paar Tage jünger gewesen ist ;-) Ständiger Begleiter von den Fahrten Trainingshalle – Hotel ist übrigens der Geruch nach Chlor. Wenn man es nicht besser wüsste, könnte man denken wir kommen vom Schwimmbad.

Auch beim Mittagessen gibt es wieder eine große Auswahl an leckerem Essen. Frisch gestärkt geht es dann mit Klaus, Dennis und SID in Richtung Supermarkt für einen kleinen Spaziergang. Mittlerweile ist das Wetter hier echt schön, die Sonne schaut raus und sorgt für angenehmen Temperaturen. In den Pausen ist das natürlich sehr erfreulich, in der Trainingshalle sorgt es für Schweiß auf allen Gesichtern – egal ob Spieler oder Staff. Wie es sich für Spanien gehört, legen wir eine kleine Siesta ein, genießen das gute Wetter und fahren dann später um 17:30 Uhr wieder zurück zur Trainingshalle für die letzte Einheit heute.

Auf dem Weg zur Halle ist es anders als heute Mittag sehr ruhig, einige hören Musik, andere nutzen die Fahrt für ein kurzes Power-Nap. An der Halle angekommen, müssen wir noch ein wenig warten bis das U9 Training in der Halle beendet ist, dann geht es auch für uns auf das Parkett. Pünktlich zum Start der Trainingseinheit fängt es draußen an zu regnen – das Wetter hier ist bisher sehr wechselhaft. Hoffen wir, dass wir am Samstag für unseren Off-Day gutes Wetter bekommen! In der Halle wird viel 5 gegen 5 gespielt, Diego korrigiert viel, stoppt immer mal wieder, um noch eine Anmerkung loszuwerden. Nach rund einer Stunde ist Schluss – schließlich steht morgen das nächste Testspiel an. Donovan nutzt die Zeit und nimmt noch ein paar extra Würfe, Tez gibt Alex ein paar Veteran-Tipps auf den Weg und Lorenz hört Klaus aufmerksam zu. Dann geht es für alle Richtung Kabine, Dusche und Bus. Beim Abendessen gibt Matt Brooks kulinarische Tipps, packt sich eine Portion Kartoffeln auf den Teller, übergießt diese mit Soße und kommentiert „That’s fire!“ – Brooks schaut hingegen noch etwas skeptisch auf den Teller von Matt. Vielleicht hat er ja beim Frühstück morgen den ein oder anderen kulinarischen Tipp.