Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Trainingslager Kreta - Tagesrückblick Tag 3+4

Was die FRAPORT SKYLINERS auf Kreta erleben und wie die Testspiele verlaufen erfahrt ihr in unserem kleinen Tagesrückblick.

No linkhandler TypoScript configuration found for key tt_news..


Es ist Freitagmorgen, 09:30 Uhr, als sich die Spieler gemeinschaftlich zum Frühstück begeben und noch den ein oder anderen Satz über das gestrige Spiel verlieren. „Meinst du das war ein Foul?“ – „Das war eigentlich mein Rebound!“ - „Hast du den Block gesehen?“ und einige weitere Fragen sind am Tisch zu hören. Lange dauern die Gespräche jedoch nicht denn nach 20 Minuten begibt sich jeder noch schnell zum Zähne putzen, checkt nochmal schnell seinen Social Media Kanal oder telefoniert noch mit der Familie.

Um 11:30 Uhr ist dann Abfahrt zum Training. Auf die Closing-Out- und Deny-Verteidigung liegt an diesem Vormittag der Fokus. Aber auch die Offensiv-Systeme werden durchgelaufen, um die Neuzugänge schneller zu integrieren. Nach dem Training geht es zurück ins Hotel zum Mittagessen. Anschließend dürfen die Spieler ein bisschen Freizeit genießen. Einige begeben sich zum nahe gelegenen Strand, genießen einfach das schöne Wetter am Hotel oder lernen die Neuzugänge besser kennen.

Um 17:15 Uhr bittet Gordon Herbert seine Spieler dann aus der Sonne in einen komplett abgedunkelten Raum – Videobesprechung vom gestrigen Spiel. Vor allem die Fehler im ersten und dritten Viertel werden näher analysiert und besprochen. Direkt im Anschluss geht es zur zweiten Trainingseinheit des Tages in den Kraftraum und weiter in die Halle, wo sich das Spiel der beiden Testspielgegner Rethymno und AEK Athen angeschaut wird. Mit der Schlusssirene treffen die Athener zum 89:88-Sieg, während die FRAPORT SKYLINERS in Ruhe zuschauen und bereits fachsimpeln, wo der kommende Gegner seine Schwächen hat und wie er zu schlagen ist. Zum Tagesabschluss gibt es ein großes gemeinsames Essen mit den Kontrahenten, bevor es zurück ins Hotel und auf die Zimmer geht.

Nächster Morgen, ähnliches Bild – Kaffee suchende Gesichter. Wieder ist das Training für 12 Uhr angesetzt, wieder werden die offensiven Systeme in Erinnerung gerufen mit dem Ziel, Routine reinzubringen. Aber auch defensiv versucht man sich auf den Gegner einzustellen und die Erkenntnisse vom Vorabend umzusetzen. Die Trainingseinheit fällt dennoch vergleichsweise kurz aus, wie vor einem normalen Beko BBL Spiel. Zurück im Hotel steht das Mittagessen und ein wenig Freizeit an, bevor die volle Konzentration wieder dem kommenden Spiel gegen AEK Athen gewidmet wird. Beim obligatorischen Snack um 17 Uhr, an dem auch die Gegner teilnehmen, werden bereits die ersten Duelle im Eins-gegen-Eins ausgetragen. Beim Kampf um den griechischen Joghurt fallen bereits böse Blicke, es bleibt aber alles fair. Anschließend geht es, dieses Mal aber getrennt, ein letztes Mal in die Halle zum eigentlichen Spiel.

Vor allem Mike Morrison setzt zu Beginn eines intensiven Spiels Akzente und bringt sein Team per krachendem Dunk im ersten Viertel schnell in Führung – 22:12. Zwischenzeitlich beträgt der Vosrpung sogar 14 Punkte, nach einem tollen Alley-Oop-Anspiel von Jordan Theodore auf Tez Robertson kommen die Griechen aber durch Freiwürfe zurück ins Spiel und können den Rückstand zur Halbzeitpause auf 39:32 verkürzen.

Tez Robertson nutzt in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit Ballgewinne in der Verteidigung, um im Fastbreak zu Punkten zu kommen. Auch Tim Oldenburg macht in dieser Phase auf sich aufmerksam. Nach dem dritten Viertels beträgt die Führung wieder elf Punkte – 57:46. Aaron Doornekamp und wiederum Tez Robertson sorgen dann mit Dreiern für die Entscheidung. Schlussendlich wird der vierte Testspiel-Erfolg mit 80:63 noch sehr deutlich.

Zurück im Hotel geht es schnell ins Bett, denn morgen früh ist das Frühstück bereits für 7:30 Uhr angesetzt, da der Rückflug nach Frankfurt bereits um 11:10 Uhr abhebt. Anschließend gilt der Fokus dem Saisonauftakt in der Beko BBL am Fr, 02.10.2015 um 20:15 in Bremerhaven.