Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:79 Do 18.04. vs Bamberg Bericht
Heimspiel: Mo 22.04. 15:00 Uhr vs Ulm Tickets bestellen
Auswärts: So 28.04. 15:00 Uhr in Bonn

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Das Team der "STUBEnfliegen" hatte jede Menge Spaß beim Training.

Trainieren für den "Cup ohne Grenzen"

Am 13. April findet der "Cup ohne Grenzen" zum fünften Mal statt. Vor dem Heimspiel gegen Bayreuth haben 6 Teams die Möglichkeit für Integration und Toleranz in der Fraport Arena Basketball zu spielen. Das Turnier ist der Höhepunkt des gemeinsamen Projektes „Basketball ohne Grenzen“, welches die FRAPORT SKYLINERS in Zusammenarbeit mit LOTTO Hessen organisieren.

Am vergangenen Samstag gab es ein Training in der Basketball City Mainhattan für das Team des World University Service (WUS) mit ihrem "STUBE"-Projekt". Unter der Aufsicht von Beytullah Yesilyurt und Eraj Pasdar, beide sind Trainer des Fraport Skyliners e.V.,  konnte sich im gemütlichen Beisammensein für den großen Tag eingezockt werden.

Das "STUBE"-Projekt Hessen ist ein Studienbegleitprogramm für Studenten aus Afrika, Asien und Lateinamerika. Das Projekt unterstützt die Studenten im Alltag um sich besser einzuleben und veranstaltet zusätzlich 13 mehrtägige Seminare, in denen die Studenten über Politik, Sport, Kultur und dergleichen diskutieren und gleichzeitig ihre Deutschkenntnisse verbessern können. Die "STUBEnfliegen" sind jetzt schon zum vierten Mal beim "Cup ohne Grenzen" dabei und Projektleiterin Susanna Beierlein versicherte, dass sich die Teilnehmer jedes Jahr auf das Event freuen und darauf hinfiebern.

Eine "STUBEnfliege" die bereits wiederholt dabei ist, ist Duke Benjamin aus Nigeria: "Für mich ist das Projekt eine Form der Integration und bietet die Möglichkeit, sich mit Gleichgesinnten auszutauschen." Duke ist großer Basketball-Liebhaber, FRAPORT SKYLINERS Fan und auch für ihn ist es immer etwas Besonderes in der Fraport Arena zu spielen.

Susanna Beierlein hat über die Jahre viele Freundschaften im Rahmen des "STUBE-Projekts" und des "Cups ohne Grenzen" entstehen sehen. Bei solch einer sympathischen und motivierten Truppe verspricht das Turnier auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg zu werden. Für alle Teilnehmer wird der Turniertag am 13. April ein unvergesslicher Tag, denn nach dem Turnier sind alle Mitspieler und Begleiter von LOTTO Hessen zum anschließenden Besuch des Profi-Spiels eingeladen - alles natürlich im Zeichen von Integration und Toleranz.