Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 92:99 Fr 08.11. in Weißenfels Bericht
Auswärts: So 17.11. 15:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 23.11. 18:00 Uhr vs Bamberg Tickets bestellen
Auswärts: Sa 07.12. 20:30 Uhr in Crailsheim

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Traditionelles Benefiz-Spiel der FRAPORT SKYLINERS am Sonntag gegen Ulm

20 Jahre FRAPORT SKYLINERS bedeuten auch: 20 Jahre Benefiz-Spiel zugunsten der Hans-Thoma-Schule. Diesen Sonntag, 15. September, spielen die Frankfurter Basketballer wieder für den guten Zweck. Als Gast findet sich easyCredit BBL-Kontrahent ratiopharm ulm in Basketball City Mainhattan im NordWestZentrum ein. Sprungball ist um 17 Uhr, die Tageskasse öffnet um 16 Uhr. Eintritt kostet 5 Euro ermäßigt und 10 Euro für Erwachsene.

Spendenhinweis

Alle Ticketeinnahmen des Spiels werden an die Schule mit den Förderschwerpunkten körperliche und motorische Entwicklung und Lernen sowie das integrierte sonderpädagogische Beratungs- und Förderzentrum Oberursel gespendet.

Dauerkartenabholung

Alle Besitzer einer Dauerkarte oder Saisonakkreditierung können ihre Karten vor dem Spiel persönlich entgegennehmen. Dafür wird vor der Trainingshalle ein Stand aufgestellt sein. Wird die Dauerkarte nicht persönlich abgeholt, erfolgt zu Beginn der kommenden Woche der postalische Versand. Um eine möglichst hohe Spendensumme für die Hans-Thoma-Schule zu erzielen, ist das Benefiz-Spiel nicht in der Dauerkarte inkludiert.

Stimmen zum Spiel

Frank Rudolph (Schulleiters der Hans-Thoma-Schule): „Wir sind vor wenigen Monaten in eine Schule umgezogen und wir erleben gerade viele positive Veränderungen. Gerade in solchen Situationen wird aber auch der Wert beständiger Traditionen noch einmal besonders deutlich. Wir freuen uns, dass wir kurz nach den Feierlichkeiten zum 20-jährigen Bestehen der FRAPORT SKYLINERS das 20. Benefizspiel erleben dürfen. Für unsere Schüler ist dies immer ein großes Erlebnis, auf dass sie sich lange freuen. Durch den Kontakt zu den Spielern entsteht eine hohe Motivation zum Basketballspielen und unsere Schüler fühlen sich wahrgenommen und wertgeschätzt. Dieses sportliche Ereignis wirkt lange im Schulalltag unserer Schule positiv nach. Durch das Programm ‚Basketball macht Schule‘, erfahren wir seit vielen Jahren eine zusätzliche Unterstützung, so dass Basketball ein fester und gern angenommener Bestandteil unseres Sportunterrichts geworden ist. Die FRAPORT SKYLINERS leisten unter dem Motto „Spitzensport für Behinderte“ einen lobenswerten Beitrag zur Unterstützung unserer Schüler und zeigen ein bemerkenswertes Engagement im sozialen Bereich. Durch den Erlös der vorangegangenen Benefizspiele konnten viele spezielle Materialien und Spielgeräte angeschafft werden. Wir wünschen den FRAPORT SKYLINERS eine gute und erfolgreiche Saison.“

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Das Benefiz-Spiel gehört zur Tradition des Clubs mittlerweile einfach dazu. Ich bin froh, dass wir es als Organisation von zwei Seiten betrachten können. Auf der einen Seite ist es ein gutes Basketball-Spiel und gleichzeitig tun wir etwas Gutes damit. Unsere Vorbereitung in der letzten Woche war sehr gut. Man merkt, dass wir hart arbeiten und im Moment durchaus am höchsten Punkt unserer Trainingsintensität stehen. Wir haben bisher gegen vier ausländische Teams mit gutem Niveau gespielt. Jetzt kommen noch mal drei Bundesliga-Teams auf uns zu, bevor es in das Pokalspiel gegen Göttingen geht. Diese Testspiele werden uns zeigen, wie man in der Bundesliga spielt. Ich erwarte, dass wir als Team rausgehen und alles auf dem Feld lassen. Das gehört in den Entwicklungsprozess einer Mannschaft dazu. Wir wollen an die Dinge anknüpfen, die wir in Frankreich gut gemacht haben. Das gilt insbesondere für unsere Verteidigung. Im Angriff müssen wir noch klarer in unseren Entscheidungen werden. Das ist jetzt für die kommenden Spiele einer der wichtigsten Aspekte. Ulm hat ein starkes Team und wird europäisch und national sicher eine gute Rolle spielen. Es ist daher gut, und wir sind dafür sehr dankbar, dass sie zum Testspiel zu uns kommen.“



Rund um das Spiel

  • Die FRAPORT SKYLINERS werden sich aller Voraussicht nach zum ersten Mal in voller Kaderstärke den eigenen Fans präsentieren. Quantez Robertson ist aus den USA zurückgekehrt, Leon Kratzer hat seine Mandelentzündung erfolgreich auskuriert, lediglich hinter dem Einsatz von Youngster Bruno Vrcic steht aufgrund seines vertretenen Knöchels noch ein Fragezeichen.
  • Bislang lief die Vorbereitung auf die Saison 2019-20 sehr erfolgreich. Vier von Fünf Testspiele wurden bisher gewonnen.
  • Mit ratiopharm ulm treffen die FRAPORT SKYLINERS auf einen alten Bekannten und den ersten easyCredit BBL-Konkurrenten in der Saisonvorbereitung. In der vergangenen Saison spielte man gleich fünf Mal gegen die Ulmer – zweimal in der nationalen Liga, zweimal im EuroCup und einmal im Pokal.
  • In Ulm hat sich einiges getan. Mit Jaka Lakovic steht ein neuer Trainer an der Seitenlinie. Thorsten Leibenath, der das Traineramt die acht Jahre zuvor innehatte, ist ab dieser Spielzeit als Sportdirektor in Ulm engagiert.
  • Zwei Ulmer ausländische Neuzugänge sind einen ganz besonderen Blick wert. Der eine ist Zoran Dragic, Bruder von NBA-Star Goran Dragic und selber mit jeder Menge Erfahrung auf NBA- und höchstem europäischem Niveau ausgestattet. Der andere ist Kilian Hayes, ein 18-jähriger Franzose, dem NBA-Talent attestiert wird und der in Ulm die Point Guard-Position leiten soll.
  • Hinzu kommen interessante neue deutsche Spieler im Ulmer Kader wie Patrick Heckmann (kam aus Bamberg) oder Nationalspieler Andreas Obst (kam aus Obraido/Spanien). Nicht neu dabei, aber immer für spektakuläre Dreier und schnelles Spiel gut, ist natürlich das Ulmer Urgestein Per Günther.

Termine zum vormerken

  • Sonntag, 15. September um 17 Uhr, Benefizspiel gegen Ulm in BCM
  • Sonntag, 29. September um 15 Uhr, Pokalachtelfinale Heimspiel gegen Göttingen
  • Sonntag, 6. Oktober um 15 Uhr, Heimspiel gegen FC Bayern München

Karten sind erhältlich über Tel 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets