Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:74:73Fr 24.05.vs TrierBericht
Letztes Spiel:76:85So 26.05.in TrierBericht
Auswärts:Fr 31.05.19:30 Uhrin Karlsruhe
Heimspiel:So 02.06.16:00 Uhrvs KarlsruheTickets kaufen

Team Frankfurt unterliegt Karlsruhe

Durch die 76:81 Niederlage im dritten Spiel der ersten Playdown-Runde, müssen die Frankfurter nun in der zweiten Runde um den Klassenerhalt kämpfen. Ab dem kommenden Wochenende geht es gegen die HAKRO Merlins Crailsheim, die man bereits aus der Relegationsrunde kennt.

Im ersten Viertel sahen die Zuschauer zunächst eine ausgeglichene Partie, beiden Mannschaften war die Bedeutung des Spiels jedoch anzumerken. Karlsruhe erspielte sich im Laufe des ersten Abschnitts eine kleine Führung, die Frankfurter hatten jedoch meist eine Antwort parat und ließen die Gäste nicht davonziehen. Nach acht gespielten Minuten (17:18) sorgte dann aber ein 8:0 Lauf für die Karlsruher bis zum Ende des ersten Viertels für die höchste Führung im Spiel (17:26).

Die Frankfurter zeigten nach der kurzen Pause jedoch Moral und kämpften sich durch eine konzentrierte Defense und schöne Aktionen in der Offense bis zur Halbzeitpause wieder bis auf zwei Punkte an die Gäste heran (40:42).

Auch nach dem Seitenwechsel erwischten die Frankfurter den besseren Start und konnten erstmals seit Beginn der Partie wieder in Führung gehen und diese Führung zwischenzeitlich auf fünf Punkte ausbauen (51:47). Doch die Karlsruher hatten auch in dieser Phase des Spiels häufig eine Antwort parat und blieben vor allem durch ihre Nummer 9 Saad Mouachi Aouaj immer gefährlich. Mit einem 60:57 Vorsprung für Team Frankfurt ging es in den letzten Spielabschnitt.

Durch drei erfolgreiche Dreier auf Seiten der Karlsruher, brachten sich die Gäste frühzeitig im letzten Viertel auf die Siegerstraße (62:69). Die Frankfurter gaben zwar nicht auf und versuchten alles um in diesem intensiven Spiel noch einmal das Blatt zu wenden. Am Ende fehlte jedoch auch etwas das Wurfglück um die Karlsruher noch einmal ernsthaft in Bedrängnis zu bringen. Zwölf Sekunden vor dem Ende besiegelte der starke Mouachi Aouaj (24 Punkte, 12 Rebounds, 2 Assists) mit seinem erfolgreichen Korbleger die 76:81 Niederlage der Frankfurter.

Auf Frankfurter Seite konnten auch die starken Leistungen von Paul Gierlinski (25 Punkte, 5 Rebounds, 2 Assists), Christoph Gördes (21 Punkte, 9 Rebounds, 1 Assist) und Kenny Redd III (16 Punkte, 8 Rebounds, 7 Assists) die Niederlage nicht verhindern.

Headcoach Lukas Scherer: "Glückwunsch an Karlsruhe! Unsere erste Halbzeit war nicht gut. Wir haben zu wenige Rebounds geholt und waren in manchen Aktionen nicht konsequent genug. Am Ende haben wir leider ein, zwei Fehler zu viel gemacht und ein paar einfache Chancen liegen lassen. Das ist in einem so engen und entscheidenden Spiel dann ausschlaggebend. Nichts desto trotz haben wir ein gutes Spiel gemacht und können auf diese Leistung aufbauen. Wir gehen mir Selbstvertrauen in die zweite Runde."

Für Team Frankfurt geht es in der zweiten Runde der Playdowns jetzt gegen die HAKRO Merlins Crailsheim. Die erste Partie der best-of-three-Serie findet am 14. April um 13:30 Uhr in Basketball City Mainhattan statt.