Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Stimmen zum Pokalderby

Gießens Trainer Joe Whelton im Interview

Joe Whelton (Trainer Avitos Gießen)

"Der Schlüsselfaktor: Wir sind ein Team, das nicht aufgibt! Wir haben uns von Spiel zu Spiel gesteigert. Natürlich ist es ein tiefe Befriedigung jetzt im Final Four zu stehen, nachdem das Jahr so schwierig begann. Mit unseren Go-To-Guys Mike Mitchell und BJ McKie wurde dieser Aufschwung möglich. Jamal Basit und Brian Lynch sind eine gelungene Verstärkung, die wir günstig eingekauft haben und die ein voller Erfolg sind."

Gordon Herbert (Trainer OPEL SKYLINERS)

"Gratulation an Gießen. Wir wußten, dass es ein schwieriges Spiel wird. Wir konnten uns nicht entscheidend von Gießen absetzen. Die Gießener Go-To-Guys Mike Mitchell und BJ McKie haben ein großartiges Spiel gemacht. Bei uns war Mario Kasun verletzt, aber Robert Maras und Stipo Papic haben sich bemüht, ihn würdig zu vertreten. Ich bin enttäuscht. Wir haben nicht schlecht gespielt, aber Gießen war ein bisschen besser."

Sebastian Szymanski (Spieler Avitos Gießen)

"Wir haben immer an den Erfolg geglaubt. Durch unsere letzten Siege haben wir natürlich auch das nötige Selbstvertrauen. Die Fans haben uns wie immer gut unterstützt."

Dominik Hennen (Spieler der OPEL SKYLINERS)

"Ein super Spiel mit dem falschen Sieger. Gießen hatte mehr Glück als wir. Bei uns sind zum Schluß zwei Dreier wieder aus dem Korb gerollt und Jukka hatte mit seinen Freiwürfen Pech. Nach dem er den ersten leider verschossen hatte, mußte er den zweiten verschießen, um uns noch den Rebound zu ermöglichen. Aber der ging direkt in des Gegners Hände."

<link>Christian Mehrens (Spieler Avitos Gießen)

"Unsere Fans haben wie immer eine tolle Stimmung gemacht. Neben Einsatz und Kampf haben bei uns auch die spielerischen Elemente funktioniert. Wir haben schon häufiger Rückstände aufgeholt. Wir haben einfach an den Sieg geglaubt."

Pascal Roller (Spieler der OPEL SKYLINERS)

"Es war die erwartet kampfbetonte Partie. Die Schiris haben auf beiden Seiten ein Chaos gepfiffen. Gießen hat toll gekämpft. Auch wir haben stark gekämpft, uns ist nur nicht so viel gelungen. Daher Glückwunsch an Gießen, die verdient gewonnen haben."