Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Steven Clauss nicht mehr Leiter der Basketball Academy Rhein-Main

Porträt von Steven Clauss(Donnerstag, 26. Juni 2008 von Marc Rybicki)


Steven Clauss ist nicht mehr Leiter der Basketball Academy Rhein-Main. Der 50-jährige Deutsch-Amerikaner hat diese seit 2001 geleitet. In der vergangenen Saison assistierte er ab Novemver 2007 außerdem Head Coach Murat Didin.


Dr. Gunnar Wöbke, Gesellschafter & Geschäftsführer der SKYLINERS GmbH:


"Steven hat in den vergangenen Jahren sehr gute Arbeit beim Aufbau als Leiter der Basketball Academy Rhein-Main geleistet, die ursprünglich als Ausbildungsstätte für angehende Jungprofis im Alter von 16 bis 20 Jahren konzipiert war. Dafür danken wir ihm sehr. Wir werden in den kommenden Jahren den Schwerpunkt unserer Talentförderung in der Academy verlagern und bereits bei den ganz jungen Menschen auf Schulebene im Alter von 8-10 Jahren ansetzen, da wir denken, dass dort die Begeisterung für den Sport geschürt und professionell begleitet werden muss. Die Grundlagen für eine spätere Karriere werden bereits dort gelegt.“


Steven Clauss: "Die Academy wird umstrukturiert, und ich sah und sehe mich nicht als die richtige Person für die anstehenden Aufgaben im Nachwuchs- und Jugendbereich. Ich möchte im Leistungsbereich arbeiten und sehe mich nun nach entsprechenden Tätigkeiten um."


Head Coach Murat Didin: "Ich bin froh, dass ich mit Steve arbeiten konnte. Er ist ein Freund, der eine große Warmherzigkeit ausstrahlt. Wir hatten gemeinsam eine erfolgreiche Zeit, aber so ist das Sportlerleben nun einmal. Wer weiß, wann und wie wir uns einmal wieder sehen oder zusammen arbeiten. Ich wünsche Steve und seiner Familie alles gute für die Zukunft und viel Erfolg bei seiner weiteren Karriere."


Links: