Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Steffen Reiner trifft Tate Decker

(Montag, 23. Oktober 2006 von Steffen Reiner)


Tate, Du bist diese Saison zu den DEUTSCHE BANK SKYLINERS gekommen. Wie hast Du Dich mittlerweile ins Team eingelebt?


Tate Decker: Sehr gut. Meine Mannschaftskollegen sind sehr nette Jungs.


Welche Erkenntnisse ziehst Du aus den bisherigen Spielen der laufenden  Saison?


Wir müssen kämpfen. Aber die Saison ist noch lang und wir müssen sehen, wo wir als Team stehen. Erst am Ende der Saison wird abgerechnet.


Am 29.10. kommt EnBW Ludwigsburg. Was können wir Fans gegen dieses Team erwarten?


Eine Mannschaft, die bis zum letzten Blutstropfen kämpft.


Hattest Du schon die Gelegenheit, die Stadt Frankfurt etwas näher kennenzulernen? Gibt es etwas, was Dir hier besonders gefällt?


Ich habe schon alle Kirchen gesehen. Außerdem mag ich das Essen hier.


Wenn Du nicht Basketball spielen würdest, welche Sportart würde Dich sonst  noch reizen?


Ich würde als Pitcher Baseball spielen.


Zu guter letzt noch eine Frage, die nichts mit Basketball zu tun hat. Es geht um das Thema Menschen mit Behinderung. Selbsthilfegruppen wie die Initiative Allenstein sind zum Großteil auf private Spenden angewiesen, da die Stadt vor einigen Jahren die Mittel drastisch gekürzt hat. Wie wichtig schätzt Du die Arbeit solcher Gruppen ein, und könntest Du Dir vorstellen uns Allensteiner bei unserer Arbeit finanziell zu unterstützen?


Die Arbeit ist sehr wichtig. Behinderte Menschen sind ein Teil der Gesellschaft. Ich unterstütze ähnliche Gruppen in den USA. Ich würde auch euch gerne finanziell helfen, aber ich muss das hungrige Schnäbelchen meiner Tochter stopfen und dafür geht fast mein ganzes Geld drauf. (lacht)